zur Navigation zum Inhalt
© ÖRK/Markus Hechenberger
Prof. Dr. Thomas Bachleitner-Hofmann (li.) und Prof. Dr. Florian Roka (re.), Wien.
 
Leben 20. Mai 2014

Humanitätspreis für musizierende Mediziner

Prof. Dr. Thomas Bachleitner-Hofmann und Prof. Dr. Florian Roka wurden mit dem Humanitätspreis des Roten Kreuzes 2014 ausgezeichnet. Dieser wurde von der Heinrich Treichl-Stiftung ins Leben gerufen und zeichnet besonderes humanitäres Engagement aus.

Im Rahmen mehrerer Benefizkonzerte, die die beiden Wissenschaftler der MedUni Wien zugunsten verschiedener Hilfsaktionen des Roten Kreuzes (Pakistan, Ostafrika, Hochwasser-Hilfe) veranstaltet haben, konnten sie in den vergangenen fünf Jahren über 30.000,– Euro an Spenden für das Rote Kreuz sammeln.

Prof. Dr. Roka ist als Dermatologe an der Universitätsklinik für Dermatologie der MedUni Wien tätig. Er hat seine musikalische Ausbildung neben seinem Medizinstudium am Konservatorium der Stadt Wien mit dem Diplom für das Konzertfach Violoncello abgeschlossen. Prof. Dr. Bachleitner-Hofmann ist an der Abteilung für Allgemeinchirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der MedUni Wien als chirurgischer Onkologe tätig. An der Hochschule für Musik und darstellende Kunst studierte er Klavier, ist mehrfacher Preisträger von Klavierwettbewerben im In- und Ausland und hat seit 2010 darüber hinaus zwei CDs (eine davon gemeinsam mit Florian Roka) eingespielt.

 

MedUni Wien/KK, Ärzte Woche 21/2014

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben