zur Navigation zum Inhalt
© SALK/Wild&Team
Alles unter einem Dach: die Kinder- und Jugendmedizin am Uniklinikum Salzburg.
 
Leben 6. Mai 2014

Zentrum für Kinder und Jugendmedizin neu eröffnet

Alles unter einem Dach: Die Kinder- und Jugendmedizin am Uniklinikum Salzburg wurde baulich wie auch inhaltlich neu strukturiert. Der Versorgungsauftrag des neuen Gebäudes reicht nun vom Neu- und Frühgeborenen bis hin zum 18-jährigen Jugendlichen.

Das Zentrum wurde am 24. April offiziell eröffnet. Mit den neuen und dadurch noch enger vernetzten Behandlungskonzepten wird eine optimale interdisziplinäre Versorgung der kleinen Patienten und deren Familien ermöglicht. Hervorzuheben sind die Kinderrehabilitationsstation (ReKiZ) und die Kinderneurorehabilitationsstation, die Tür an Tür auf einer Ebene mit den Operations- und Aufwachräumen sowie der Intensiv- und Intermediate Care Station verbunden und für Nord- und Westösterreich zuständig sind.

Aber auch alle Ambulanzbereiche, die Tagesklinik und Notfallaufnahme im Kinderzentrum sind jetzt mit einem gemeinsamen Eingang erreichbar und hilft den Eltern, sich besser und vor allem schneller orientieren zu können. Jährlich werden im Universitätsklinikum in Salzburg mehr als 55.000 ambulant und 7.900 stationär zu betreuende Kinder und Jugendliche medizinisch versorgt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben