zur Navigation zum Inhalt
© Club Mondkind
Keine Sorge wegen nasser Betten gibt es am Mondkind-Camp.
 
Leben 28. März 2014

Mondkind Camp 2014

Stressfreie Sommer-Erlebniswoche für Bettnässer-Kinder.

Eine Woche lang unbeschwerten Ferienspaß bieten die JUFA Hotels, Resorts & Gästehäuser und der Verein „Club Mondkind“ auch diesen Sommer wieder Bettnässer-Kindern. Das einzigartige Angebot „Mondkind-Camp“ wurde vor knapp 20 Jahren vom Grazer Urologen Doz. Dr. Günter Primus initiiert, der auch heuer wieder an einem Vormittag vor Ort sein wird und Eltern und Kindern für individuelle Gespräche zur Verfügung steht.

Das JUFA Schladming ist von 9. bis 16. August 2014 Schauplatz des diesjährigen „Mondkind-Camps“. Auf die Kinder wartet damit ein „weltmeisterlicher Urlaub“. Das Haus ist in den letzten beiden Jahren umgebaut worden und war während der Alpinen Ski-WM 2013 ein offizielles Team-Hotel. Es liegt mitten im Zentrum am „Medal Plaza“ und nur 200 Meter neben der weltberühmten Planai, die auch im Sommer nichts von ihrer Magie verliert. Dank der Schladming-Dachstein-Sommercard stehen den Kids viele Freizeitmöglichkeiten gratis zur Verfügung. Somit steht einem abwechslungsreichen Camp nichts mehr im Wege. Als langjähriger Kooperationspartner des Vereines „Club Mondkind“ freut sich JUFA auf eine tolle Camp-Woche.

Zielgruppe des Camps

Für Kinder, die in manchen Nächten noch Bettnässer sind, bedeutet das Übernachten bei Freunden oder die Teilnahme an einer Schullandwoche oft enormen Stress oder ist gar nicht möglich. Scham und Angst vor dem Spott sind groß. „Kurz vor Schuleintritt oder sogar im Schulalter noch immer nicht trocken zu sein und Windeln tragen zu müssen, bedeutet für Kinder eine enorme Belastung“, so Doz. Dr. Günter Primus von der Universitätsklinik Graz. Auch die Urlaubsplanung ist für betroffene Familien eine große Herausforderung und der Ferienaufenthalt selbst häufig mehr Belastung als Erholung. Deshalb initiierte der engagierte Urologe vor knapp 20 Jahren speziell auf die Bedürfnisse dieser Kinder abgestimmte Ferien.

Abwechslungsreiches Programm

Idee des „Mondkind-Camps“ ist, einen entspannten Urlaub zu erleben, in dem ein nasses Bett (ausgestattet mit einer Spezial-Auflage) kein Thema ist. Die Kinder haben eine Woche lang gemeinsam Spaß, lernen in stressfreier Atmosphäre, mit ihrem Problem umzugehen und stärken in der Gruppe ihr Selbstbewusstsein. „Die Kinder verbringen keine Kur im medizinischen Sinn, sondern einen problemlosen und lustigen Urlaub. Im Vordergrund des Ferienangebots stehen aktive Urlaubstage im Kreis anderer Betroffener“, so Primus. „Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass in dieser belastungsfreien Situation ein Drittel der Kinder spontan trocken wird und die Hälfte davon es auch bleibt.“

Die Kinder werden rund um die Uhr durch das erfahrene Team von JUFA und dem Netzwerk Trockene Hose® betreut, das über eine fundierte Ausbildung, fachspezifische Erfahrung sowie ein hohes Maß an sozialer Kompetenz verfügt.

Auf die Kinder wartet ein abwechslungsreiches Programm in einer der schönsten Regionen Österreichs. Dazu gehören neben Sport, Spaß und Spiel auch Bewegungsspiele, Entspannungs- und Körperübungen sowie Schulung der Körperwahrnehmung. Dadurch lernen die Kinder, mit Druck oder Ängsten besser umzugehen und an Aufgaben oder Herausforderungen zu wachsen. Das wiederum hilft den Kindern dabei, trocken zu werden. Im Preis von 369 Euro sind Vollpension sowie alle Programmpunkte und Aktivitäten inkludiert.

Info-Tag für Eltern und Kinder

Am Abreisetag bietet der Urologe Primus den Eltern seine Expertise kostenlos an und beantwortet Fragen von Eltern und Kindern, gibt Tipps, bespricht Befunde und hilft damit, letzte Unsicherheiten zu beseitigen. Für interessierte Eltern besteht heuer außerdem erstmals die Möglichkeit, bereits am Vorabend der Abreise (Freitag, 15.8.2014) anzureisen, um den letzten Vormittag gemeinsam mit den Kindern zu verbringen. Dieses Angebot wird durch die finanzielle Unterstützung der Partnerfirmen von Club Mondkind möglich.

Über Club Mondkind

Club Mondkind ist eine Anlaufstelle für Familien mit betroffenen Kindern. Der Verein arbeitet mit Unterstützung von Experten aus Medizin und Psychologie seit Jahren daran, den Mantel des Schweigens zu durchbrechen und bietet den Familien Information und Unterstützung. Rat suchende Eltern erfahren bei Club Mondkind den kürzesten Weg zum Spezialisten und mögliche Wege aus der belastenden Situation. Wichtigste Aufgabe des Vereins ist es zu informieren und aufzuklären. Denn Wissen über die Krankheit, ihre Häufigkeit und gute Behandelbarkeit gibt den Eltern die Sicherheit und den Mut zum Handeln.


Kontakt & Info:

www.clubmondkind.at|

E-Mail:

Beratungstelefon: 0664 / 60 90 8100 (Freitag vormittags)

Club Mondkind, Ärzte Woche 13/2014

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben