zur Navigation zum Inhalt
Das KL-Rektorat mit LH Pröll und Bürgermeister Resch, den Trägern und Partnern sowie den Studierenden.
 
Leben 18. März 2014

Feierliche Amtseinführung des Rektorats

In Anwesenheit von mehr als 200 hochrangigen Gästen aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik wurden am Mittwoch, dem 12. März 2014, im Klangraum Krems die beiden Mitglieder des Rektorats der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL), Rektor Prof. Dr. Rudolf Mallinger und Prorektorin Mag. Sabine Siegl, in ihr Amt eingeführt. Die beiden stellen damit das erste Rektorat der frisch akkreditierten und jüngsten tertiären Hochschuleinrichtung Österreichs.

KL_OBS_20140313_OBS0033

Das KL-Rektorat mit LH Pröll und Bürgermeister Resch, den Trägern und Partnern sowie den Studierenden. (c) KL/A.Reischer

 

Rektor Prof. Dr. Rudolf Mallinger bringt eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung innovativer Studienordnungen mit: Er begleitete federführend den Schritt von der Ausgliederung der medizinischen Fakultät aus der Universität Wien zur eigenständigen Medizinischen Universität. Im Zuge der großen Studienreform zeichnete er sich als Vorsitzender der Studienkommission für die Diplomstudien Humanmedizin und Zahnmedizin und für das Doktoratsstudium der Medizinischen Wissenschaft für die Entwicklung des neuen Medizin-Curriculums verantwortlich. Von Oktober 2003 bis September 2011 war Rudolf Mallinger Vizerektor für Studium und Lehre an der Medizinischen Universität Wien. Zuletzt führte Mallinger als Geschäftsführer die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H./NFB.  

Prorektorin Mag. Sabine Siegl bringt eine langjährige kaufmännische Erfahrung im Management und der strategischen Entwicklung von Bildungsinstitutionen ein - u.a. mehr als 12 Jahre an der Donau-Universität Krems sowie an der Universität für Bodekultur Wien und dem WasserCluster Lunz- Biologische Station GmbH. Zuletzt führte Siegl als Geschäftsführerin die NÖ Forschungs- und Bildungsges.m.b.H./NFB. Ihre Zielsetzung liegt in der Komplettierung des Angebots des Campus Krems durch eine qualitätsvolle und international vernetzte Universität für Gesundheitswissenschaften, die Ärzten und Gesundheitsexperten der Zukunft praxisbezogen und theoriegeleitet ausbildet.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben