zur Navigation zum Inhalt
Dr. Gerald Ohrenberger, MSc, Wien
 
Leben 10. März 2014

Geriatrie

Die Fakultät für Gesundheit und Medizin der Donau-Universität Krems hat den Internisten, Kardiologen und Geriater Dr. Gerald Ohrenberger, MSc, mit einer Ehrenprofessur für seine akademischen Verdienste im Bereich Langzeitbetreuung ausgezeichnet.

Ohrenberger ist Ärztlicher Leiter im Haus der Barmherzigkeit in Wien, wo er das erste Primariat für Innere Medizin und Geriatrie mitbegründete. Die Ehrenprofessur erhielt Ohrenberger für die äußerst wichtige Arbeit in Lehre und Forschung, die er im Bereich der klinischen Geriatrie an der Donau-Universität Krems leistet. Wie etwa im Rahmen des Masterlehrgangs „Geriatrie“, wo er den Studierenden Einblick in den klinischen Alltag der Langzeitbetreuungseinrichtung und den Austausch mit den Fachkollegen ermöglicht. Fachlich hat sich Ohrenberger insbesondere auf die Erforschung von Verwirrtheitszuständen bei dementen Patienten, Mangelernährung im Alter sowie die Prävalenz und Behandlung von chronischer Anämie bei alten Menschen spezialisiert. Die Forschungsergebnisse werden regelmäßig auf Kongressen vorgestellt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben