zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 8. März 2014

Tag der Offenen Tür an der Karl Landsteiner Privatuniversität

Am 15. März 2014 öffnet die Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften am Campus Krems ihre Pforten für Besucher.

Von 10 bis 16 Uhr werden dem Publikum die vier Studiengänge im Bereich Medizin und Gesundheitswissenschaften vorgestellt. Das abwechslungsreiche Programm gibt Einblicke in das österreichweit erste vollwertige, bologna-konforme Medizinstudium und lädt ein, den Studienalltag hautnah mitzuerleben. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz: Physikalische Experimente sowie Erste Hilfe-Praktika am Dummy sind Teil des Programms.

Für Fragen rund um das Studium gibt es die Möglichkeit, sich beim „Meet the Students" mit den Studierenden selbst auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Das Team der Studienadministration informiert über Details zum Ablauf der Online-Bewerbung, den Zulassungsvoraussetzungen und den Aufnahmeverfahren der einzelnen Studienrichtungen.

Bologna-konformes Studienangebot

Als erste tertiäre Bildungseinrichtung Österreichs bietet die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) ein Bologna-konformes, interdisziplinär aufgebautes Studienangebot im Bereich der Medizin und Gesundheitswissenschaften an. Auf Basis eines integrativen Ansatzes bildet die KL eine neue Generation von hochqualifizierten Ärzten und Gesundheitswissenschaftern aus und eröffnet den Zugang zu neuen Berufsfeldern in den Gesundheitswissenschaften. Die KL bringt dazu die Schlüsselfelder Health Sciences, Humanmedizin, Psychotherapie- und Beratungswissenschaften sowie Neurorehabilitationswissenschaften unter ein gemeinsames Dach. Ende November 2013 wurde die KL von der Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria (AQ Austria) als Privatuniversität akkreditiert.

Die KL setzt auf einen Unterricht in kleinen Gruppen mit hohem Praxisanteil und intensiver persönlicher Betreuung. Sie bietet den Studierenden Zeit und Raum, die eigenen Talente zu entdecken und zu entfalten sowie die nötigen Fachkompetenzen zu erwerben. Über einen Universitätsklinikverbund zwischen St. Pölten, Krems und Tulln ist eine qualitätsgesicherte, forschungsgeleitete Lehre sowie eine international anerkannte, exzellente Forschung im klinischen Bereich gewährleitet. Im Vollausbau 2021 rechnet die KL mit 570 Studierenden.

Mehr zum Programm

Presseaussendung Karl Landsteiner Privatuniversität/TF, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben