zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 21. Februar 2014

Chirurgie lobt Journalistenpreis aus

Die Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie (ÖGPÄRC) vergibt als offizielle standespolitische Vertretung der Fachärztinnen und Fachärzte für Plastische Chirurgie zum fünften Mal einen Journalistenpreis.

Berichterstattungen in Fach- und Laienmedien dienen zu einem großen Teil der Öffentlichkeit als Orientierungshilfe und unterstützen sie bei der Meinungsbildung. Vor diesem Hintergrund ist es besonders wichtig, dass gut recherchierte und richtige Berichte aufklärend die Leserschaft erreichen. Die von Journalisten eingereichten Beiträge werden von einer Jury bewertet, die sich aus Experten verschiedener Fachbereiche zusammensetzt. Die Bewertung der Arbeiten findet unter der Leitung von Dr. Walther Jungwirth, ÖGPÄRC-Präsident und den Vorstandsmitgliedern der ÖGPÄRC statt.

Weitere Informationen unter http://www.plastischechirurgie.org

Fischill PR/KK, Ärzte Woche 9/2014

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben