zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 15. Jänner 2014

Neues Management Team bei GSK Österreich

Strukturelle Umstellungen.

GSK Österreich zählt seit September 2013 zum Cluster Zentraleuropa. Zum selben Zeitpunkt wurde nach einem Pilotprojekt in Oberösterreich die Vertriebsstruktur österreichweit auf Regionen umgestellt. Seit Dezember gibt es ein neues Management Team, 7 von 11 Positionen wurden neu besetzt. Drei von fünf Therapy Area Managern sind weiblich; der Frauenanteil im Management Team liegt bei 45 %, im gesamten Team bei 70 %.   Per September 2013 wurden bei GlaxoSmithKline Pharma in Europa kleinere Länder in insgesamt vier Clustern zusammengefasst. Österreich zählt mit der Slowakei, Slowenien, Ungarn und der Tschechischen Republik zum Cluster Zentraleuropa.

Auch in der lokalen Niederlassung in Österreich gab es einige Veränderungen, wie etwa die Umstellung zu einer Regionsstruktur im Vertrieb anstelle der bisherigen Aufteilung nach Therapiegebieten, um die regionalen Besonderheiten besser berücksichtigen zu können.

Seit Dezember 2013 ist das Management Team wieder komplett mit dem neuen General Manager Jean-Bernard Siméon, dem Medical Director Siegfried Schön und dem Therapy Area Manager Respiratory Harald Handle. Drei Monate zuvor erfolgte der Wechsel der Therapy Area Manager für Vaccines & OTC, Specialist Products & HIV sowie Oncology ins Management Team. Per Jänner 2014 wurde mit der neuen Position des Senior Finance Partners auch die Umstrukturierung im Finanzbereich abgeschlossen.

Damit ist der Frauenanteil von 70 % im Herbst auf 45 % per Anfang 2014 gesunken, wobei drei von fünf Funktionen in Commercial (Therapy Area Manager) weiblich besetzt sind.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben