zur Navigation zum Inhalt
VIENNA Live: Love; Performance by Maria Hassabi with Hristoula Harakas.
 
Leben 16. September 2013

VIENNAFAIR The New Contemporary 2013

Österreichs größte internationale Kunstmesse lockt mit Galerien aus 27 Ländern und einem facettenreichen Begleitprogramm. 

Vom 10. bis 13. Oktober 2013 bringt die VIENNAFAIR The New Contemporary, Österreichs größte internationale Kunstmesse, heuer zum neunten Mal, eine einzigartige Auswahl von Galerien und Kunstinstitutionen aus Ost und West in die Halle A der Messe Wien.Mit Galerien aus 27 Ländern bietet die Kunstmesse Veranstaltungen aus informativen und diskursiven Formaten sowie ein generationsübergreifendes Programm zum Mitmachen und verwandelt Wien für vier Tage zum internationalen Zentrum des künstlerischen und kulturellen Austauschs.

 
Schwerpunkt auf zentral-, ost- und südosteuropäische Länder bringt neue Positionen nach Wien

Wien war nach der Wende ein wichtiger Anlaufpunkt für KünstlerInnen aus Ost- und Südosteuropa. Die VIENNAFAIR The New Contemporary nimmt diese Tradition erfolgreich wieder auf und bietet nicht nur Galerien, sondern auch Kunstinstitutionen aus Georgien, Kasachstan und der Ukraine ein Forum für internationale Kontakte und die Präsentation ihrer Programme. Mit Galerien aus dem gesamten ost- und südosteuropäischen Raum – von Litauen, Lettland und Estland über Polen, der Slowakischen Republik, der Tschechischen Republik, Ungarn und Slowenien, bis Russland, Rumänien, Bulgarien und Albanien – bringt die VIENNAFAIR The New Contemporary ein Angebot an Kunst und Information, das keine andere Kunstmesse weltweit bietet. Der Schwerpunkt CEE wird auch im Jahr 2013 von der Erste Bank maßgeblich unterstützt.

“DIYALOG“: New Energies: aktuelle Positionen aus Rumänien, der Türkei und der Kaspischen Region


Das Special Project “DIYALOG“: New Energies zeigt die aktuelle Entwicklung junger Kunstinstitutionen in Rumänien, der Türkei und der Kaspischen Region. Bereits zum dritten Mal unterstützt die OMV auf der VIENNAFAIR The New Contemporary ein Special Project. Erstmals liegt der Fokus auf jungen Kunstinstitutionen aus Rumänien. Ergänzt wird das Projekt mit Positionen aus der Türkei sowie Beispielen der aufstrebenden zeitgenössischen Kunstszene der Kaspischen Region.

ZONE1: Einzelpräsentationen junger KünstlerInnen


Eine besondere Möglichkeit das Werk von ausgewählten KünstlerInnen besser kennen zu lernen bietet auch dieses Jahr die ZONE1. Auch 2013 unterstützt das BMUKK Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur dabei die teilnehmenden jungen KünstlerInnen aus Österreich.

Programm für alle Alters- und Interessensgruppen und die ganze Familie


Neben Programmpunkten wie VIENNA Talks, VIENNA Sonic, VIENNA Studio, VIENNA Live
und VIENNA Click, die bereits 2012 von den BesucherInnen mit großem Interesse angenommen wurden, bietet die Kunstmesse heuer im Rahmen von VIENNA Family und VIENNA Gold erstmals generationsübergreifende Aktivitäten zum Mitmachen. Auch 2013 lädt VIENNA Talks zu Diskussionen und Dialoggesprächen mit wichtigen ProtagonistInnen der zeitgenössischen Kunstszene. Dieses Jahr schafft VIENNA Talks einen ebenso spannenden wie außergewöhnlichen Treffpunkt für KunstexpertInnen aus den unterschiedlichsten östlichen Länder, um so die jeweiligen Schwerpunktregionen der VIENNAFAIR The New Contemporary in deren Vielfalt und Einzigartigkeit bestmöglich zu repräsentieren. An jedem Messetag wird ein unterschiedliches Thema beleuchtet. Unter dem Motto “School of Happiness“ präsentiert VIENNA Talks zudem tägliche Dialoggespräche zwischen KünstlerInnen und ExpertInnen aus unterschiedlichen Fachgebieten, wie etwa der Psychologie und Philosophie über das Thema Glück. Ebenso am Programm steht das Sammlerforum “20 four 7 – Collecting The New Contemporary“ in Kooperation mit Next Edition Partners. Weitere Programmpunkte sind: VIENNA Duet, VIENNA Love, VIENNA Pop – School of Happiness, VIENNA Highlight, VIENNA Protest, VIENNA Studio und VIENNA Tribute.

INFORMATION

www.viennafair.at/de  
www.thenewcontemporary.com  
www.facebook.com/viennafair  

VIENNAFAIR The New Contemporary 2013


10. bis 13. Oktober 2013

ORT
Messe Wien, Halle A, Eingang A
Messeplatz 1, 1020 Wien

ÖFFNUNGSZEITEN
DO, 10.10.2013, 11–19 h
FR, 11.10.2013, 11–21 h
SA, 12.10.2013, 11–19 h
SO, 13.10.2013, 11–18 h

EINTRITT
€ 12,50 Tagesticket für Erwachsene
€ 09,00 Tagesticket ermäßigt / Vorverkauf und Onlinebuchung
€ 09,00 Tagesticket für Kunden und Mitarbeiter der Sponsoren
€ 09,00 After-Work-Ticket (DO/FR ab 16 h)
€ 29,00 4-Tagesticket
Eintritt frei für Kinder unter 14 Jahren
Eintritt frei für Studierende von 15 bis 18 Uhr bei Vorweisen eines gültigen Studentenausweises

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben