zur Navigation zum Inhalt
Arbeiten am neuen Kinderfreunde-Kindergarten im Wilhelminenspital gehen zügig voran.
 
Leben 5. August 2013

Neuer Kindergarten: Baufortschritt im Wilhelminenspital

Die Arbeiten am neuen Kinderfreunde-Kindergarten im Wilhelminenspital gehen zügig voran.

Bereits fertiggestellt sind die wesentlichsten Rohbauarbeiten. Die Dachgleiche wird Ende des Sommers erreicht. Die Kindergruppenräume sind bereits gut erkennbar. Mit den Bauarbeiten wurde im April 2013 begonnen.

 

Im Herbst werden die Arbeiten an den Fassaden und am Innenausbau fortgesetzt. Zeitgleich wird der Verbindungsweg zwischen dem Krankenhaus und dem neuen Betriebskindergarten errichtet. Voraussichtlich im Sommer 2014 werden die Kinder in ihren neuen Kindergarten übersiedeln können. Die Errichtungskosten belaufen sich auf rund netto 4,5 Millionen Euro.

"Dieser Kindergarten wird höchste Qualität mit Funktionalität vereinen. Damit bietet er beste Voraussetzungen dafür, dass sich Kinder und KindergartenpädagogInnen wohlfühlen. Aufgrund der Bedeutung von Betriebskindergärten für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist dieses Projekt besonders zu begrüßen", so Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Kinderbetreuung auch während des Nachtdienstes der Eltern

"Wenn Väter oder Mütter im Krankenhaus Nachtdienste übernehmen, haben die meisten Kindergärten geschlossen - der im Wilhelminenspital nicht", betont Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely. "Die Öffnungszeiten sind hier nämlich mit den Dienstzeiten der MitarbeiterInnen abgestimmt. Denn nur so können Eltern mit ihren Kindern so viel Freizeit wie möglich verbringen und dann auch sorgenfrei ihrer Arbeit nachgehen, weil sie die Kinder gut versorgt in ihrer Nähe wissen." Diesen Service gibt es bereits seit mehr als 20 Jahren im Kindergarten des Wilhelminenspitals.

Niedrigenergiehaus

Der neue Kindergarten an der Johann-Staud-Straße wird als Niedrigenergiehaus nach modernsten ökologischen Kriterien errichtet. Auf rund 1.700 Quadratmetern Nutzfläche entstehen sechs Gruppenräume auf zwei Geschoßen, die nach Südwesten - Richtung Spitalsgelände - orientiert sind. Der Grünraum erstreckt sich auf rund 2.000 Quadratmetern und bietet den Kindern viel Freiraum und Platz zum Spielen. Der Kindergarten soll - wie derzeit auch schon - vor allem der Kinderbetreuung für die MitarbeiterInnen zur Verfügung stehen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben