zur Navigation zum Inhalt
Prim.a Dr.in Daniela Gattringer, MSc. übernimmt mit Juli die geschaffene Abteilung Physikalische Medizin und Physiotherapie im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern.
 
Leben 11. Juli 2013

Instituts-Status und neue Leitung

Neue Leiterin für Abteilung Physikalische Medizin und Rehabilitation bei Barmherzigen Schwestern.


Mit 1. Juli 2013 hat die Organisationseinheit Physikalische Medizin und Rehabilitation den offiziellen Status eines Institutes erhalten. Dieses wird von Dr.in Daniela Gattringer, MSc geleitet. Die gebürtige Linzerin arbeitet seit November 2012 im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern.



Der Bedarf an Leistungen des Faches Physikalische Medizin und Rehabilitation steigt signifikant. Das ergibt sich aus der demographischen Entwicklung unserer Gesellschaft und der damit einhergehenden Änderung des Krankheitsspektrums. Bei vielen Patienten besteht eine therapiebedürftige Beeinträchtigung von Körperfunktionen oder -strukturen.

Durch Gründung einer eigenen Abteilung wird der Relevanz dieses Faches nun Rechnung getragen. "Mit der Schaffung des Institutes ist es möglich, unseren interdisziplinären Charakter zu schärfen. Der Patient profitiert von unterschiedlichen Therapiekonzepten: Wir holen den Patienten dort ab, wo er gerade steht und behandeln ab dem Aufenthalt an der Intensivstation sowie während des gesamten stationären Aufenthaltes. Auch die Nachsorge ist ein wesentlicher Punkt. Das spiegelt sich beispielsweise in unseren ambulanten Rehabilitationsprogrammen wieder. Aktuell gibt es eine ambulante Reha für Patienten mit Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates. Wir werden dieses Angebot im nächsten Schritt für Krebspatienten erweitern", meint Dr.in Daniela Gattringer, Msc. 

Gattringer ist 38 Jahre alt und gebürtige Linzerin. 1999 promovierte sie an der Universität Wien. Nach der Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern und dem Allgemeinen Krankenhaus Linz begann Gattringer ihre Fach-arztausbildung in Deutschland und beendete diese im Allgemeinen Krankenhaus Linz. Seither war sie dort als Oberärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation tätig. Als Zusatzausbildungen kann Gattringer u.a. den Abschluss eines interdisziplinären Führungskräftelehrganges, den Universitätslehrgang Gendermedizin an der Universität Wien sowie eine Osteopathie-Ausbildung aufweisen. Im November 2012 wechselte Gattringer ins Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, wo sie fortan für die Organisationseinheit Physikalische Medizin und Rehabilitation verantwortlich zeichnete.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben