zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 18. Juni 2013

Lorenz Böhler Unfallkrankenhaus: Geänderte Öffnungszeiten für den Notfall

Ab 1. Juli: AUVA-Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler ändert Öffnungszeiten der ambulanten Erstversorgung.

Das AUVA-Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler in der Donaueschingenstraße in Wien-Brigittenau ändert die Öffnungszeiten für die ambulante Erstversorgung: ab 1. Juli hat die ambulante Erstversorgung von 6 bis 22 Uhr geöffnet.

 

Unfallopfer in Rettungs-  und Hubschraubertransporten sowie Notfälle betrifft dies nicht, diese werden weiterhin rund um die Uhr versorgt. Für die Behandlung von Arbeitsunfällen steht zudem das AUVA- Unfallkrankenhaus Meidling 24 Stunden zur Verfügung.

Ziel ist es, durch Lenkung der Patientenströme die Qualität der
Behandlung trotz steigender Patientenzahl auf gewohnt hohem
AUVA-Niveau zu halten.

Die Wiener AUVA-Unfallkrankenhäuser Lorenz Böhler und Meidling
versorgen im Jahr rund 140.000 Verletzte - mit stetig steigender
Tendenz. In der Zeit zwischen 22  Uhr und 6 Uhr ist die Patientenanzahl gering: zuletzt kamen bis zu 30 Leichtverletzte pro Nacht in die ambulante Erstversorgung in die Donaueschingenstraße. Kernaufgabe der Unfallkrankenhäuser der AUVA ist es, Menschen nach Arbeitsunfällen zu versorgen - sie können die Rolle eines allgemeinen Krankenhauses
nicht übernehmen.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben