zur Navigation zum Inhalt
© Gasteiner Heilstollen
Christoph Köstinger, Geschäftsführer des Gasteiner Heilstollen (li.), und Dr. Elena-Doina Martea, leitende Oberärztin (re.), überreichten Roland Geister, Besucher der Gasteiner Heilstollen (mi.), die Ehren-Urkunde.
 
Leben 8. April 2013

400.000ster Patient wird ausgezeichnet

Roland Geister wird als 400.000ster Patient auf dem Weg in den Gasteiner Heilstollen ausgezeichnet.

Der 72-Jährige macht aufgrund eines HWS-Syndroms und den Folgen einer Skoliose seit 2006 regelmäßig zwei Mal im Jahr eine kombinierte Low-Dose-Radon- und Hyperthermie-Therapie (LDRnHT). So wie auch Geister berichten viele andere Patienten nach solch einer Kur über signifikante Schmerzlinderung und Verbesserung der Mobilität, die viele Monate anhalten kann. Allgemein gewinnt LDRnHT als Therapiealternative immer mehr an Bedeutung. Die Behandlungserfolge, die auch von wissenschaftlichen Forschungen laufend überprüft werden, beruhen auf einer Kombination aus leichter Überwärmung und hoher Luftfeuchtigkeit sowie der Aufnahme von Radon. Zudem zeigt LDRnHT auch bei Erkrankungen der Atemwege und der Haut positive Wirkungen.

Gasteiner Heilstollen/KK
, Ärzte Woche 15/2013

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben