zur Navigation zum Inhalt
© Klinik Pirawarth
Gartenvilla Pirawarth
 
Leben 23. Jänner 2013

Reha-Klinik Bad Pirawarth expandiert

Die Klinik Bad Pirawarth im Weinviertel, Niederösterreich, hat ihre Kapazität in der neurologischen Rehabilitation mit einem Neubau deutlich erweitert.

 

Die kürzlich eröffnete „Gartenvilla“ trägt mit 60 Einzelzimmern dem rasch wachsenden Bedarf an stationärer Versorgung Rechnung und verkürzt die Wartezeit für Patienten auf einen Therapieplatz erheblich. Mit dem neuen Gebäude im 4-Sterne-Standard unterstreicht Klinikchef Hans-Günther Loher sein Ziel, den Standort nördlich von Wien v. a. für die Schlaganfallversorgung und psychosomatische Rehabilitation als zeitgemäßes Kompetenzzentrum weiter auszubauen.

Das Ärzteteam setzt verstärkt auf seine Fachkompetenz in der ganzheitlichen Rehabilitation. So können neurologische Erkrankungen des Gehirns, Rückenmarks und peripheren Nervensystems effektiver behandelt werden. Der ganzheitliche Ansatz ist auf den bestmöglichen Funktionszugewinn ausgerichtet. Die Klinik ist in der Ostregion mit nunmehr 300 Betten eine der führenden Einrichtungen für neurologische und orthopädische Rehabilitation. Mit der Behandlung von Burn-out-Patienten in einem eigens errichteten Kurhotel konnte sich das Haus auf einem dritten Spezialgebiet etablieren.

Esprit/KK, Ärzte Woche 4/2013

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben