zur Navigation zum Inhalt
Doz. Dr. Georg Spaun, Leiter des Endoskopiezentrum am Krankenhaus der Barmhrzigen Schwestern, Linz.
 
Leben 3. Dezember 2012

Neuer Leiter des Endoskopiezentrums bei den Barmherzigen Schwestern

Seit 1. November 2012 leitet Doz. Dr. Georg Spaun das Endoskopiezentrum am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz.

Der gebürtige Grazer war zuletzt als Leiter der chirurgischen Endoskopie am LKH Vöcklabruck tätig, wo er zusätzlich auch Bauch- und Schilddrüsenoperationen mittels kleinster Schnitte (= minimal invasiv) durchführte.

 

Spauns Facharztausbildung absolvierte der 44-jährige Wahl-Leondinger in Salzburg, wo er schließlich auch drei Jahre als Fach- und später Oberarzt tätig war, bevor er nach Vöcklabruck wechselte. Ein zweijähriger Forschungsaufenthalt führte Dozent Spaun an ein be-kanntes Refluxzentrum in Portland/Oregon/USA, das sich schwerpunktmäßig mit Speiseröhrenchirurgie (Sodbrennen, Schluckstörungen, Tumoren) beschäftigt. Der dortige Leiter, Prof. Dr. Lee Swanstrom, ist einer der weltweit bekanntesten Anti-Reflux-Chirurgen.

Von 2010 bis 2011 kehrte der Vater von vier Kindern mit Familie nach Salzburg zurück, wo er als stationsführender Oberarzt an der chirurgischen Abteilung der Salzburger Universitätsklinik tätig war. Im Mai 2011 erfolgte die Habilitation an der Privatmedizinischen Universität Salzburg (PMU), danach übernahm Dozent Spaun die Leitung der chirurgischen Endoskopie in Vöcklabruck.

Sein Ziel für das Endoskopiezentrum bei den Barmherzigen Schwestern in Linz ist der Ausbau von minimal invasiven und endoskopischen (= ohne Schnitte der Körperoberfläche) Operationsverfahren sowie die bereits vorhandene hohe Qualität bei Magen- und Darmspiegelungen als auch bei Gallengangs- und Bauchspeicheldrüsenuntersuchungen weiter auszubauen. Als Experte für minimal invasive Schilddrüsenchirurgie wird er auch das Team des Schilddrüsenzentrums verstärken.

Rückfragehinweis:Claus Hager, MBA, MScLeitung Servicebereich PR & MarketingKH der Barmherzigen Schwestern Linz

www.bhs-linz.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben