zur Navigation zum Inhalt
© SeneCura
Im AquaRunner-Laufband können Patienten im Wasser ihre Gehfähigkeit trainieren.
 
Leben 19. November 2012

Neues Therapieangebot in der Reha-Klinik in Kittsee

Seit Kurzem steht den Patientinnen und Patienten des SeneCura Neurologischen Rehabilitationszentrums Kittsee in Burgenland ein neues Therapiegerät zur Verfügung: Das AquaRunner-Laufband im Unterwasserbecken ist derzeit einzigartig in ganz Österreich und stellt die optimale Therapieergänzung zur Unterwassergymnastik dar. Das Wasserbecken mit Gegenstromsystem ermöglicht durch den Wasserauftrieb und die damit verbundene Eigengewichtsreduktion ein schonendes und sanftes, aber auch effizientes Gehtraining. Die Therapie eignet sich für Menschen mit neurologischen Störungen, die an teilweiser oder vollständiger Lähmung der unteren Extremitäten, an Gangataxie sowie an Gangkoordinationsstörungen leiden. Weiters bietet sich das Gerät auch für chronisch Schmerzkranke, übergewichtige Patienten mit Wirbelsäulen-, Hüftgelenks- oder Kniegelenksproblemen an.

SeneCura/KK, Ärzte Woche 47/2012

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben