zur Navigation zum Inhalt
(h.r.) Prim. Dr. Christa Freibauer, Leiterin des Instituts für Pathologie am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf und MTF Michaela Leisser
 
Leben 1. Oktober 2012

Bestnote

Das Institut für Klinische Pathologie am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf konnte bei einem internationalen Ringversuch wieder Bestnoten erzielen. Das Institut stellt sich regelmäßig einer externen, internationalen Qualitätskontrolle für den Bereich Immunhistochemie. Zuletzt wurde die technische Aufarbeitung von Gewebsschnitten mit der Höchstnote „optimal“ bewertet. Insgesamt wurden sieben Parameter getestet, wobei die Pathologie des Landesklinikums in jeder Sparte die Bestnote erzielte. Die immunhistochemischen Färbungen sind für die Qualität eines pathologischen Labors von großer Bedeutung, da die diagnostische Sicherheit v. a. in der Tumordiagnostik davon abhängt. Viele Therapieentscheidungen können nur aufgrund verlässlicher Ergebnisse von immunhistochemischen Färbungen getroffen werden.

Weitere Informationen unter http://www.mistelbach.lknoe.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben