zur Navigation zum Inhalt
80 Niederösterreichische Volksschulen holten sich die begehrte Auszeichnung.
 
Leben 26. September 2012

"Gesunde (Volks-)Schulen" ausgezeichnet

80 Schulen wurden mit der "Gesunden (Volks-)Schule-Plakette" prämiert.

Niederösterreichische Schulen wurden am 25. September im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung der NÖ Gebietskrankenkasse vor den Vorhang gebeten. Gesundheitslandesrätin Mag. Karin Scheele und NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter haben in St. Pölten die "Gesunde Volksschule"- bzw. die "Gesunde Schule"-Plakette verliehen.

Diese Auszeichnung bekommen Schulen, die gesundheitsfördernde Maßnahmen im Schulalltag umsetzen und dabei bestimmte Qualitätskriterien erfüllen. Die Ehrung erfolgte heuer zum ersten Mal. Bis 2015 können sich nun die prämierten Schulen "Gesunde Volksschule" bzw. "Gesunde Schule" nennen.

Die Gesunde Schule ist ein Programm der Service Stelle Schule der NÖ Gebietskrankenkasse. Seit 2005 gibt es diese Serviceeinrichtung, die Volksschulen, Sonderpädagogische Zentren und höher bildende Schulen mit Know-How im Bereich schulischer Gesundheitsförderung unterstützt, kostenlos Broschüren und Infomaterial zur Verfügung stellt, finanzielle Förderungen vergibt und Schulen auf dem Weg zur "Gesunden (Volks-)Schule" mit Fachwissen und Experten begleitet. In diesem Schuljahr betreut die Service Stelle über 100 Schulen. Zu den Schwerpunkten zählen Ernährung, Bewegung, Suchtprävention, Lebensraumgestaltung und psychosoziale Gesundheit.

www.noegkk.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben