zur Navigation zum Inhalt
Prof. Dr. Gerhard Friedrich erhält als erster Österreicher den Oskar-Kleinsasser Award
 
Leben 23. August 2012

Höchste europäische Auszeichnung auf dem Gebiet der Kehlkopfheilkunde

Gerhard Friedrich erhält Oskar-Kleinsasser Award.

 
Bei der diesjährigen Jahrestagung der Europäischen Laryngologischen Gesellschaft in Helsinki wurde Prof. Dr. Gerhard Friedrich, Vorstand der HNO-Klinik der MedUni Graz, eine besondere Ehre zuteil: er wurde mit dem Oskar-Kleinsasser Award ausgezeichnet. Es handelt sich dabei um die höchste europäische Auszeichnung auf dem Gebiet der Kehlkopfheilkunde.


Der Oskar-Kleinsasser Award wurde bisher erst sieben Mal vergeben - zum ersten Mal geht die Auszeichnung an einen Österreicher.

Österreichischer HNO-Experte erhält Oskar-Kleinsasser Award

Der Oskar-Kleinsasser Preis wird für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Kehlkopfheilkunde, insbesondere für Forschungsprojekte im Europäischen Rahmen vergeben. In diesem Zusammenhang wurde von Gerhard Friedrich schon vor Jahren das Europäische Komitee für stimmverbessernde Chirurgie (Phonochirurgie) initiiert, in dessen Rahmen zahlreiche europäische Forschungsprojekte durchgeführt wurden.

Bereits zahlreiche internationale Ehrungen und Auszeichnungen

Prof. Dr. Gerhard Friedrich erhielt bereits mehrere Auszeichnungen und Ehrungen für seine Tätigkeiten im Bereich der Kehlkopfheilkunde. So wurde er zum Beispiel von der Norwegischen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie als erster Österreichischer Forscher eingeladen, eine Lecture im Rahmen des Jahreskongresses zu halten. Von der Österreichischen Gesellschaft für HNO-Heilkunde wurde er 2009 zum Ehrenmitglied ernannt, weiters ist er Ehrenmitglied der Ungarischen, Spanischen und Slowenischen HNOGesellschaft. Prof. Friedrich ist Ehrenprofessor am Friendship Hospital der University of Medical Sciences in Peking, an der University of Science in Kelantan, Malaysia sowie bei der Gesellschaft für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, Kopf- und Halschirurgie Hong Kong.

PA MedUni Graz, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben