zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 13. Juli 2012

Menschenunwürdige Berichterstattung

Mehr Feingefühl im medialen Umgang mit übergewichtigen Menschen wünscht sich die Adipositas Selbsthilfegruppe Österreich.

„Feuerwehrtransport für Übergewichtigen“ titelten die Oberösterreichischen Nachrichten am 4. Juli. „Der Mann wurde über den Balkon mit einer Teleskopmastbühne in den Hof des Wohnhauses gehievt“, heißt es in der Meldung weiter. Auch ein Foto des Einsatzes ist zu sehen.

Berichte solcher Art hält die Adipositas Selbsthilfegruppe Österreich für menschenunwürdig und dikriminierend. „Für Medienvertreter mag diese Meldung ganz normal sein, geeignet zur Füllung eines redaktionellen Sommerlochs. Für die Betroffenen selbst, die meist bereits über Jahre mit einem seelischen und körperlichen Leidensdruck leben müssen, ist so ein Sondertransport und die öffentliche Zurschaustellung eine Demütigung, die sich normalgewichtige Menschen nicht vorstellen können“, betont Elisabeth Jäger, Präsidentin der Adipositas Selbsthilfegruppe Österreich. „Hätten Sie es gerne, wenn Ihnen Nachbarn dabei zuschauen, wie Sie von der Feuerwehr für einen Spitalstermin abgeholt werden müssen. Und die Medien dann auch noch – ohne weitere Hintergrundrecherche zur Thematik und Problematik von Adipositas - berichten?“ Solche Berichterstattungen würden die Diskriminierung von stark übergewichtigen Menschen fördern.

Adipositas ist eine Krankheit

„Adipositas hat nur wenig mit herkömmlichem Übergewicht zu tun, sondern ist eine Krankheit“, betont Jäger. Ein Weg in die Adipositas ist, neben anderen Faktoren wie z.B. die Genetik, auch das Streben nach dem Idealgewicht, das von der Gesellschaft und der Werbung propagiert wird und die Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper fördert. „So wird man zum willfährigen Konsumenten angeblich schlankmachender Dinge und schlittert in die Jojofalle.“ Den Spruch „mit ein wenig Wille und Disziplin müsste das Abnehmen doch klappen“, könnten Dicke nicht mehr hören.

Jäger fordert die Vertreter der Medien auf, in ihrer Berichterstattung mehr Feingefühl im Umgang mit extrem übergewichtigen bzw. adipösen Menschen an den Tag zu legen, sich in die Betroffenen hineinzuversetzen und hinter die Fassade zu blicken. Für seriös fundiert recherchierte Artikel zum Thema Adipositas steht sie gerne mit ihrem Fachwissen zur Verfügung.

Verein Adipositas Selbsthilfegruppe Österreich: www.adipositas-shg.at

adipositas-shg/CL, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben