zur Navigation zum Inhalt
Eine Bewegungsanalyse hilft, falsche Bewegungsmuster und damit Schmerzen zu vermeiden.
 
Leben 11. Juni 2012

Orthopädisches Spital Speising baut Sportanalysen aus

Im Rahmen der neuen Golfanalyse können sich Golfbegeisterte dem Experten (und Computer) stellen, und somit ihren Abschlag verbessern.

Golfspielen muss gelernt sein. Selbst geübte Spieler
bewegen sich beim Golfabschlag nicht immer richtig. Die Konsequenz können Schmerzen und Schäden am Bewegungsapparat sein. Im Rahmen der Golfanalyse, die seit kurzem im Vinzenz-Gruppen-Krankenhaus Orthopädisches Spital Speising in Wien angeboten wird, können sich Golfspieler, Profis, und solche, die es noch werden wollen, testen lassen, ob sie sich beim Abschlag richtig bewegen - unter sportwissenschaftlichen-biomechanischen Aspekten.



"Ausschlaggebend ist dabei unter anderem die Verdrehung des Oberkörpers zum Unterkörper. Das muss in der richtigen zeitlichen Abfolge geschehen, sonst sind Überlastungen programmiert", erklärt Dr. Ing. Andreas Kranzl, Sportwissenschafter und Leiter der Sportanalysen in Speising.

Die Golfanalyse zeigt Fehler auf und gibt Hinweise, wie man seine Technik verbessern kann. "Das geht so weit, dass man den Abschlag professionalisieren und den Ball weiter schlagen kann", sagt Kranzl.

Zeitlupe zeigt Bewegungsfehler


Die Golfanalyse geschieht mittels Kameras, die jeweils 600 Bilder pro Sekunde schießen. Kranzl: "Das sind Kameras, die gewöhnlich in der Filmindustrie verwendet werden". Am Computer werden die Ergebnisse ausgewertet und dem Sportler auf CD mit nach Hause gegeben. Der Golfer steht bei der Analyse zudem auf zwei Platten, die die Gewichtsverteilung messen. Somit lässt sich feststellen, wie die Lastverteilung sich während des Abschlags darstellt.

Weiters bieten die Bewegungsanalyseexperten bei der Golfanalyse auch Informationen zur Prävention vor möglichen Belastungen und Schmerzen an. Und sie können feststellen, ob Schmerzen aufgrund der (falschen) Technik oder aus anderen Gründen auftreten.

Bewegungsanalysen auch für andere Sportarten


Im Orthopädischen Spital Speising werden übrigens seit vielen Jahren auch Lauf-, Nordic Walking- und Radanalysen angeboten. Das Spital hat sich dieses Know-how aus den Bewegungsanalysen, die im orthopädisch-klinischen Bereich Verwendung finden, sukzessive erarbeitet.

Die Sportanalysen sind keine Patientenleistungen und daher nicht auf Krankenschein zu beziehen. Eine Golfanalyse dauert zwei bis drei Stunden und kostet 350 EUR. Anmeldungen werden über die Website www.sportanalysen.at entgegengenommen.

Die Golfsportler sollen zum Termin mit einer kurzen Hose und einem kurzen Shirt kommen (um die Aufnahmequalität zu verbessern) und natürlich mit Golfschuhen und den Schlägern.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben