zur Navigation zum Inhalt
Im Bild v.l.n.r.: Gesundheitsminister Alois Stöger, Mag.pharm. Dr.phil. Christiane Körner, Mag.pharm. Heinrich Burggasser, Mag.pharm. Leopold Schmudermaier.
 
Leben 4. Juni 2012

Apothekerschaft: Drei Ehrenzeichen der Republik Österreich

Der 1. Juni ist ein freudvoller Tag für die Apothekerschaft. Der langjährige Präsident der Apothekerkammer, Mag.pharm. Heinrich Burggasser erhielt aus der Hand von Bundesminister Alois Stöger das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Burggasser ist seit 2006 Präsident der Österreichischen Apothekerkammer. Er ist Mitglied in zahlreichen in- und ausländischen Institutionen, wie zum Beispiel der Bundesgesundheitskommission, des Obersten Sanitätsrates und des Sozial- und Gesundheitsforums Österreich.

 

Die beiden Vizepräsidenten Mag.pharm. Dr.phil. Christiane Körner und Mag.pharm. Leopold Schmudermaier erhielten jeweils das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Dr. Körner - die Grande Dame der Pharmazie - engagiert sich in der Standesvertretung seit 25 Jahren für Gesundheitsthemen und war federführend für viele Impfkampagnen und Vorsorgeaktionen im Sinne der Bevölkerung zuständig. Mag. Schmudermaier war rund 20 Jahre Vizepräsident der Österreichischen Apothekerkammer, zwei Jahre Vizepräsident des Europharm Forums in Kopenhagen und Präsident der PGEU (Pharmaceutical Group of the European Union) in Brüssel. In seinen Funktionen konnte er zahlreiche Erfolge auf europäischer Ebene für das Gesundheitswesen in Österreich erreichen.

"Ich habe Heinrich Burggasser, Christiane Körner und Leopold Schmudermaier als verlässliche, engagierte und verantwortungsvolle Spitzenvertreter der Apothekerschaft kennen- und schätzen gelernt. Es ist mir eine echte Freude, die besonderen Leistungen nun auch dementsprechend zu würdigen. Diese Ehrenzeichen ergehen zu Recht an drei Apotheker, die sich Zeit ihres Lebens für das Gesundheitswesen in vorbildhafter Weise eingesetzt haben", so Gesundheitsminister Alois Stöger bei der Verleihung des Großen und der beiden Goldenen Ehrenzeichen.

Apotheken auf einen Blick

In Österreich spielen die öffentlichen Apotheken eine wichtige Rolle als Gesundheitsnahversorger. Ob Großstadt, Kleinstadt oder Gemeinde: Die österreichischen Apotheken liefern Qualität auf höchstem Niveau. Das bestehende Apothekensystem garantiert eine flächendeckende Versorgung mit Arzneimitteln und stellt die Versorgung der Patienten in den Mittelpunkt. Insgesamt beraten 5.500 akademisch ausgebildete Apothekerinnen und Apotheker in 1.310 Apotheken die Bevölkerung in Gesundheitsfragen. Die Beratungskompetenz ist eine der zentralen Leistungen der Apotheker.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben