zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 15. Mai 2012

Ausgezeichnete Wiener Sozialdienste

Die Wiener Sozialdienste wurden im Rahmen der diesjährigen wissenschaftlichen e-Health-Tagung mit dem renommierten e-Health und Telemedizin Award (E.T. Award), der gemeinsam mit dem Fachmagazin ÖKZ verliehen wird, für die erfolgreiche Umsetzung des Planungssystems "UPI" ausgezeichnet.

Innovative Kommunikationstechnik

Das Universelle Planungsinstrument, das gemeinsam mit der Softwareschmiede ILOGS entwickelt wurde, dient der Planung, Verwaltung, Arbeitszeiterfassung, elektronischen Pflege- und Betreuungsdokumentation sowie der Erstellung eines vollautomatisierten Situationsberichts für vor- und nachgelagerte Gesundheitseinrichtungen.

Mit der Technologie wird die herausfordernde Arbeit in der mobilen Pflege und Betreuung unterstützt. Für die Klienten wird durch den Einsatz von "UPI" das hohe Maß an Pflege- und Betreuungsqualität gesichert, wobei das gesamte Datenmanagement den strengen gesetzlichen Richtlinien entspricht.

Zukunftsorientiert

"Die Auszeichnung ist eine klare Bestätigung für den zukunftsorientierten Weg, den die Wiener Sozialdienste beschreiten, und die Vision, die wir mit unseren 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern teilen", kommentiert Christine Lapp, Präsidentin der Wiener Sozialdienste, die Auszeichnung.

Die Wiener Sozialdienste sind das Unternehmen der Stadt Wien für Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen.

>> Wiener Sozialdienste

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben