zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 4. Mai 2012

Tag der Gleichstellung: Zugang für Blinde in die Therme Wien erleichtert

Rechtzeitig zum Europäischen Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai erleichtert die Therme Wien für sehbehinderte und blinde Menschen in Zusammenarbeit mit der ÖBSV-Landesgruppe Wien, Niederösterreich und Burgenland den Zugang zu Erholung und Steigerung des Wohlbefindens im einzigen Thermalbad Wiens.

Die wichtigsten Eckdaten der Kooperation für sehbehinderte und blinde Menschen mit Behindertenpass:

  • Sehbehinderte und blinde Besucher erhalten eine Ermäßigung von 20% auf den Eintrittspreis. Zugehörige Begleitpersonen sind zudem gänzlich vom Eintrittspreis befreit.
  • Die Therme Wien ist außerdem bemüht, bei der Vergabe von Kästchen oder Kabinen – nach Verfügbarkeit – gute Orientierungsmöglichkeiten und Erreichbarkeit für sehbehinderte und blinde Besucher sowie deren Begleitpersonen zu berücksichtigen.


Peter Scheiber, 1. Obmann-Stellvertreter der ÖBSV-Landesgruppe Wien, NÖ und Bgld., zeigt sich erfreut über die gesetzten Maßnahmen: „Für alle sehbehinderten Menschen in Österreich mit Behindertenpass ist aufgrund unserer Initiative der Badespaß nun barrierefreier geworden! Vor allem der freie Eintritt einer Begleitperson hat gerade zum Beginn der Sommersaison hoffentlich einen regen Andrang unserer Mitglieder in der Therme Wien zur Folge.“

Quelle: Österreichischer Blinden- und Sehbehindertenverband, Landesgruppe Wien, NÖ und Bgld.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben