zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 17. Februar 2012

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten...

Unglaublicher Spendenerfolg: 91.000 Euro für das CS Hospiz Rennweg.

110 Kunstwerke von zeitgenössischen Künstlern unentgeltlich zur Verfügung gestellt, wurden an Kunstinteressierte und Spendenwillige bei einer Benefizauktion zur Versteigerung angeboten.

Kurz vor 21 Uhr bevor das Rekord-Ergebnis bekannt gegeben wurde, war es in der Halle des Dorotheums Wien mäuschenstill. Nach dem Verkünden der Spendensumme von 91.000 Euro gab es tosenden Applaus und die Freude bei allen Beteiligten der Auktion war unendlich groß.

"Unsere kühnsten Erwartungen wurden übertroffen von diesem tollen Ergebnis und wir danken nochmals den KünstlerInnen für die phantastischen Werke die sie gespendet haben und natürlich auch den Kunstbegeisterten die mit soviel Begeisterung gesteigert haben." so Michael Schmidt-Ott und Mag. Astrid Schierz, Initiatoren der Benefiz-Kunstauktion.

Auch Mitarbeiter und Ehrenamtliche des CS Hospiz Rennweg die gekommen waren, konnten dieses große "Geschenk" kaum fassen.

"Diese Spende ermöglicht es uns, schwerstkranke Menschen mit weit fortgeschrittener, unheilbarer Erkrankung und begrenzter Lebenserwartung bis zum letzten Augenblick ganz besonders intensiv und persönlich zu betreuen. Ich freue mich sehr, dass sich junge Menschen mit ganzem Herzen so für die gute Sache einsetzen". so Dr. Christine Schäfer Vorstandsvorsitzende der Caritas Socialis gemeinnützige Privatstiftung.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben