zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 15. Februar 2012

Die besten Studienstädte der Welt

In einem neuen Ranking, das die weltbesten Städte für Studenten listet, überragt Europa die USA. Wien belegt den ausgezeichneten fünften Platz, noch vor Zürich und Berlin. Die Ergebnisse werden von den QS World University Rankings herausgegeben.

Nummer Eins ist Paris

Paris führt darin die Tabelle vor London, Boston und Melbourne an mit insgesamt sechs europäischen Städten in den Top Ten. Singapur ist mit Platz 12 die bestplatzierte asiatische Stadt vor Hong Kong (19) und Tokio (19), während Australien das einzige Land mit gleich zwei Städten unter den ersten zehn ist.

Europa punktet bei den Kosten

Basierend auf zwölf Kriterien, ziehen die QS Best Student Cities 2012 die Qualität und Anzahl international gerankter Universitäten in Betracht. Ebenso werden die Faktoren Bezahlbarkeit, Lebensqualität* und der Ruf lokaler Universitäten unter Arbeitgebern berücksichtigt. Europa trumpft hier vor allem in punkto Lebensqualität und Erschwinglichkeit, da die Studiengebühren in Paris, Wien, Zürich, und Berlin im Durchschnitt unter 800EUR pro Jahr betragen, im Vergleich zu 23.000EUR in den USA.

20 europäische Städte liegen somit in den Top 50 im Gegensatz zu je nur neun Städten aus Nordamerika und Asien. London erzielte zwar für seine Universitäten die Qualitätshöchstmarke. Doch hat Paris quantitativ eine höhere Anzahl an international gelisteten Institutionen zusammen mit einem besseren Gesamtergebnis.

QS Best Student Cities 2012
http://www.topuniversities.com/student-life/best-student-cities/2012

 

 Die Top Ten

1.  Paris          
2.  London   
3.  Boston
4.  Melbourne
5.  Wien
6.  Sydney
7.  Zürich
8.  Berlin   
9.  Dublin
10 Montreal

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben