zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 9. Februar 2012

Neuer Verband für Europa

Angestellte Apotheker

Um die Zusammenarbeit der angestellten Apotheker in öffentlichen Apotheken auf europäischer Ebene zu stärken, wird noch heuer in Wien der Verband der Employed Pharmacists of Europe – EPHEU – gegründet. Die Initiative ging vom Verband Angestellter Apotheker Österreichs (VAAÖ), dem deutschen Verband ADEXA und der Sektion D der französischen Apothekerkammer aus. Auch die Arbeitnehmervertretungen aus Kroatien und Belgien haben sich bereits angeschlossen.

„Gemeinsames Ziel ist die Zusammenarbeit über die Landesgrenzen hinaus, vor allem im Hinblick auf die Anpassung europäischer Regelungen an nationales Recht“, erklärt Mag. pharm. Ulrike Mayer, VAAÖ-Präsidentin. Neben der internationalen Vernetzung der Interessen sollen vor allem die Themen Mobilität, einheitliche Apothekerausweise und Arbeitszeitrichtlinien sowie Bereitschaftsdienste vorrangig behandelt werden. „Für die nächsten Jahre möchten wir das Ansehen vor allem der angestellten Apotheker in der Öffentlichkeit anheben.“

Quelle: Presseinformation der VAAÖ

Informationen: E-Mail: , Internet: www.vaaoe.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben