zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 18. Jänner 2012

Gesamte Klinik rauchfrei

Die Wiener Confraternität-Privatklinik Josefstadt ist in ihren geschlossenen Räumen seit Jahresbeginn ein rauchfreies Spital. "In unserer Klinik soll sich niemand durch Rauch belästigt fühlen," betont der Ärztliche Direktor der Confraternität-Privatklinik Josefstadt, Prof. Wolfgang Aulitzky:"Wir haben fast durchwegs positive Rückmeldungen erhalten." Das Rauchen im weitläufigen Garten mit altem Baumbestand und gemütlichen Bänken sowie im stilvollen Salettl ist weiterhin erlaubt.


Rauchentwöhnung für Patienten und Mitarbeiter


Patienten und Mitarbeitern werden zusätzlich begleitende Maßnahmen zur Rauchentwöhnung angeboten.  "Der größte Teil der Patienten, die wegen Lungenkrebs operiert werden müssen, haben lange und intensiv geraucht. Ebenso gehören 90 Prozent aller COPD-Patienten, die eine Lungentransplantation benötigen, dem Kreis der Raucher an", so Prof. Walter Klepetko, wissenschaftlicher Berater des "Zentrums für Früherkennung von Lungenkrankheiten und Thoraxchirurgie" an der Confraternität. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben