Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs dankt ihren Freiwilligen: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter leiten Bezirksgruppentreffen, organisieren Freizeitangebote, unterstützen bei Blindenschriftkursen und Sensibilisierungstrainings, bieten Selbsthilfe im Alltag sowie Besuchs- und Begleitdienste an, um nur einige ihrer Aufgaben zu nennen. Bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs sind nahezu 100 sehende, sehbehinderte und blinde Menschen in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich tätig:  "Erst unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter machen die Vielfalt an Veranstaltungen und Angeboten für unsere blinden und sehbehinderten Mitglieder möglich", zeigt sich Geschäftsführerin Irene Vogel überaus dankbar. Gemeinsames Engagement "/>
zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 29. Dezember 2011

10.000 geschenkte Stunden

Die Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs dankt ihren Freiwilligen: Die ehrenamtlichen Mitarbeiter leiten Bezirksgruppentreffen, organisieren Freizeitangebote, unterstützen bei Blindenschriftkursen und Sensibilisierungstrainings, bieten Selbsthilfe im Alltag sowie Besuchs- und Begleitdienste an, um nur einige ihrer Aufgaben zu nennen.

Bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs sind nahezu 100 sehende, sehbehinderte und blinde Menschen in den verschiedensten Bereichen ehrenamtlich tätig: "Erst unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter machen die Vielfalt an Veranstaltungen und Angeboten für unsere blinden und sehbehinderten Mitglieder möglich", zeigt sich Geschäftsführerin Irene Vogel überaus dankbar.

Gemeinsames Engagement

Für viele der älteren Mitarbeiter bedeutet ehrenamtliches Engagement, dass sie nach ihrer beruflichen Laufbahn neue Menschen kennenlernen, ihr Wissen und ihre Erfahrung einbringen können und dafür Dank und Anerkennung erhalten.

Auch junge Menschen engagieren sich freiwillig für die Mitglieder der Hilfsgemeinschaft - vor allem im Freizeitbereich. "Das Schöne an der ehrenamtlichen Tätigkeit ist, dass man gibt - aber noch mehr dafür bekommt", hört Geschäftsführerin Irene Vogel häufig von "ihren" Freiwilligen.

Engagement ist gefragt

Jeder, der sich bei der Hilfsgemeinschaft zugunsten blinder und sehbehinderter Menschen freiwillig engagieren möchte, ist mit seinen Ideen herzlich willkommen. Mehr Informationen sowie eine Übersicht der aktuellen Ehrenamtsjobs gibt es unter:http://www.hilfsgemeinschaft.at. 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben