zur Navigation zum Inhalt
 
Leben 13. Jänner 2011

Ärzteball 2011: "Nachtdienst erprobtes Stehvermögen"

Jeweils der letzte Samstag im Jänner gehört den tanzenden Ärztinnen und Ärzten sowie allen, die mit ihnen gemeinsam das Tanzbein schwingen. Der Wiener Ärzteball schreibt nicht nur über 400 Jahre Erfolgsgeschichte, er ist seit 2010 auch in die nationale Liste des immateriellen Kulturerbes eingetragen.

Glanz und Tradition

Einen Abend lang strahlen die historischen Räume der Hofburg Vienna in ihrem Glanz für die Wiener Ärztinnen und Ärzte, aber auch für zahlreiche internationale Gäste und für all jene Ballbesucher, die jährlich mit Vorfreude diesem Event entgegensehen.

Aerzteball

Einigen Neuerungen

Langjährige Tradition beim Wiener Ärzteball ist eine mitreißende Mitternachtseinlage sowie die Quadrille um 3.00 Uhr früh. Als zusätzliche Höhepunkte hat der Ärzteball die stündlichen Show-Acts um 1.00 sowie um 2.00 Uhr vom Jubiläumsball im Vorjahr beibehalten. Und auch heuer wieder werden sowohl die Mitternachtseinlage als auch die Showeinlagen im Festsaal und darauf folgend auch im Zeremoniensaal zu sehen sein.

Gänzlich neu: heiße Latino-Rhythmen in den Maria Theresien-Appartments. Und das monatliche „Med Clubbing“ aus der „Passage“ wird einfach in die Alte Hofküche ins Souterrain der Hofburg verlegt.

Logen und Säle bereits ausverkauft

Sehr begehrt sind vor allem die Logenplätze im Großen Festsaal, die vom Who is Who der „Gesundheitsbranche“ bereits seit Monaten vergeben sind. Aber auch alle anderen Säle waren nach den ersten fünf Verkaufstagen restlos ausverkauft.

Die Nachfrage nach den noch vorhandenen Karten ist sehr groß, eine baldige Bestellung ist daher ratsam, um sich den Eintritt für den Wiener Ärzteball zu sichern. Mit einem Augenzwinkern meint Walter Dorner, Präsident der Wiener Ärztekammer: „Schon Fred Astaire hat gesagt, dass Tanz Esperanto mit dem ganzen Körper sei. Überzeugen Sie sich also persönlich von der Tanzfreudigkeit und dem Nachtdienst erprobten Stehvermögen der Wiener Ärztinnen und Ärzte, gepaart mit der Fröhlichkeit und dem sprichwörtlichen Wiener Charme.“

61. Wiener Ärzteball
am 29. Jänner 2011 in der Wiener Hofburg.
Preise: Damen-, Herrenkarte 100 Euro, Studentenkarte 35 Euro inklusive 5 Euro Konsumationsbon.

Ballbüro in der Ärztekammer für Wien:
E-Mail:
Internet: www.aerzteball.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben