zur Navigation zum Inhalt
Foto: Kunsthalle
 
Leben 11. Jänner 2011

Preis der Kunsthalle 2010

 

Wo sind die spannenden Kunstpositionen von heute, wo die hoffnungsvollen Talente von morgen? Auf diese Suche begeben sich die Kunsthalle Wien und die Hochschule für angewandte Kunst jedes Jahr wieder aufs Neue. Heuer konnte Monika Piorkowska, 1977 in Krakau geboren und seit 2003 in Wien wohnhaft, die Jury am meisten überzeugen. In ihren „Time Boxes“ hält sie flüchtige Telefon-Kontakte fest, in stark pixeligen Bildern. Es sind „transparente Altäre, Kassiber der Erinnerung, Meditationen über Zeit und Vergänglichkeit“, wie Kurator Thomas Mießgang schreibt. Wir gratulieren der diesjährigen Gewinnerin des „Preises der Kunsthalle“.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben