zur Navigation zum Inhalt
www.gedenkstaettesteinhof.at, die Website zur Ausstellung, informiert.
 
Leben 29. Oktober 2009

Aufklärung über NS-Medizin

Ausstellung und Gedenkstätte „Der Krieg gegen die ‚Minderwertigen‘“ länger offen

Durch die besucherfreundlicheren Öffnungszeiten bekommen nun mehr Interessierte die Möglichkeit, die Dauerausstellung zu besuchen.

 

„Mir ist es ein großes Anliegen, einen wesentlichen Beitrag zur historischen Aufklärung über die Gräueltaten der Nationalsozialisten in Österreich zu leisten, besonders was den Umgang der NS-Medizin mit psychisch erkrankten oder behinderten Menschen betrifft“, erklärte Gesundheitsstadträtin Mag. Sonja Wehsely zur Erweiterung der Öffnungszeiten der Ausstellung und Gedenkstätte „Der Krieg gegen die ‚Minderwertigen‘. Zur Geschichte der NS-Medizin in Wien“ im Otto-Wagner-Spital. Diese ist ab sofort auch samstags geöffnet. „Nach einer Erweiterung der Ausstellung im letzten Jahr ist der Besuch deutlich gestiegen“, so Wehsely, daher habe man bereits Anfang des Jahres mit der entsprechenden Planung für die längeren Öffnungszeiten begonnen, um dem Interesse nachzukommen.

 

Neue Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 10:00–17:00 Uhr, Samstag, Feiertage 14:00-18:00 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Der Eintritt ist frei.

 

www.gedenkstaettesteinhof.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben