zur Navigation zum Inhalt

Leben

Buchpräsentation: „Die Vielgestaltigkeit der Psychosomatik“

06/2017 Im Rahmen des Kongresses „Das Fremde: Flucht – Trauma – Resilienz" stellten die Autoren  am 8. Juni 2017 im Psychosomatischen Zentrum Waldviertel Eggenburg (PSWZ) den erste Band der Reihe  „Psychosomatik im Zentrum" vor. [...]

Sommerlicher Dreh-Trend

06/2017 Der „Fidget-Spinner“ hat sich schon längst in die Herzen unserer Kinder gedreht.

In regelmäßigen Abständen erreichen uns gewisse Trends, denen man sich als Heranwachsender kaum entziehen kann. So gab es zu meinen Jugendzeiten das „Slime“, eine grünliche Masse, die man zur Freude der Eltern nicht nur auf den Tisch, sondern auch auf die Wand und die Couch klatschen konnte. [...]

Der Gecko zeigt es vor

© sarayuth3390/Getty Images / iStock
06/2017 Materialforschung. Roboter brauchen in der Regel einen Greifarm, der sich dreidimensionalen Oberflächen anpasst. Eine elastische Membran mit winzigen Noppen gepaart mit Unterdruck verleiht einem neuen Greifsystem hohe Haftkraft auch an gekrümmten Oberflächen. [...]

Zentral ist das neue Gut

06/2017 Der Wunsch, durch standardisierte Verfahren das Menscheln auszuschalten.

Vor Kurzem mussten sich Milliarden österreichischer Schulkinder der Matura stellen. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches, haben wir doch alle als Mediziner – so alles mit rechten Dingen zugegangen ist – diese erziehungstechnische Hürde genommen, nur um tags darauf für immer zu vergessen, wie man ein siebeneckiges Sechseck in einen quadratischen Zylinder einschreibt. [...]

Auch Tiere fühlen Ungerechtigkeit

© Robert Bayer
06/2017 Verhaltensforschung. Nicht nur Hunde, sondern auch Wölfe reagieren, ähnlich beleidigt wie Menschen oder Primaten, auf ungleiche Behandlung. Im Verhaltenstest verweigerten jene Wölfe, die leer ausgegangen waren die weitere Mitarbeit. [...]

Die „Habsburger Lippe“ geht durch die Geschichte

© akg-images / André Held / picture alliance
06/2017 Progenie. Der Phänotyp einer familiär gehäuften Progenie kommt kaum ohne den Hinweis auf die Habsburger aus. Aber es gibt Zweifel, dass bei den Kaisern und Königen nur die Unterkiefer zu groß geraten waren. [...]

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben