zur Navigation zum Inhalt
© ELGA GmbH/ Wilke
 
Gesundheitspolitik 8. November 2016

Vienna calling - Herbek verlässt ELGA GmbH

ELGA-Geschäftsführerin Dr. Susanne Herbek verlasse mit 1. Jänner 2017 die ELGA-GmbH, teilt das Gesundheitsministerium mit. Sie werde mit Jahreswechsel eine Managementfunktion im Fonds Soziales Wien übernehmen, sagt Herbek auf Ärzte Woche-Anfrage. Die ELGA-Errichtungsgesellschaft werde 2017 einen Umwandlungsprozess durchlaufen und in eine Planungs- und Konstruktionsgesellschaft umgewandelt. Nachdem es gelungen sei, ELGA „erfolgreich in Betrieb zu nehmen“, werde der Schwerpunkt nun von der Errichtung der Infrastruktur hin zur Weiterentwicklung und von e-Health verlagert. Herbek verabschiedet sich nach siebenjähriger Tätigkeit mit Ende der Laufzeit der aktuellen 15a-Vereinbarung. Mit Streitigkeiten zwischen ihr und der Ärztekammer habe ihr Abgang nichts zu tun, die politische Auseinandersetzung sei „Teil des Jobs und nichts Persönliches, das habe ich gelernt“. Gesundheitsministerin Dr. Sabine Oberhauser (SPÖ) lobt Herbek für ihren „wesentlichen Anteil für die erfolgreiche Inbetriebnahme von ELGA“. Bis zur Neuausrichtung des Unternehmens wird ein Interims-Geschäftsführer installiert.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben