zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 28. September 2015

Hofburg-Gerüchteküche

Stenzel gegen Hundstorfer gegen Van der Bellen gegen Pröll? Die personelle Auswahl für die Bundespräsidentenwahl könnte eine interessante werden.

Weil es halt ein Wiener Wahlkampf ist, darf man das auch so schreiben: Za wås tuat er dös? Heinz-Christian Strache, dem mit dem Engagement von Ursula Stenzel ein Coup gelungen ist, hat womöglich weitreichendere Pläne mit der ehemaligen ZiB-Sprecherin als die ÖVP in der Inneren Stadt zu ärgern. Die Bezeichnung „First Lady der FPÖ“ kling wie eine dezente Anspielung auf höhere Aufgaben für die Bezirksvorsteherin, mutmaßt Kurier-Chefreporterin Ida Metzger: „Die Gerüchte wollen nicht verstummen, dass die Ex-ÖVP-Politikerin 2016 als Präsidentschaftskandidatin für die FPÖ ins Rennen geht. Bisher deutete viel auf eine Kandidatur von Volksanwalt Peter Fichtenbauer (68) hin. Diese Option scheint passé zu sein.“

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben