zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 8. Juni 2015

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?

Kinotipp

10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?

Dem Film liegt die Prognose zugrunde, dass die Weltbevölkerung bis 2050 auf 10 Milliarden anwächst. Doch wo soll die Nahrung herkommen? Bestseller-Autor, Food-Fighter und Regisseur Valentin Thurn („Taste the waste“) sucht weltweit nach Antworten.

Thurn kehrt dabei zu seinen eigenen Wurzeln zurück. Seine Diplomarbeit schrieb der Filmemacher über ländliche Entwicklung. Zu sehen ist die in drei Jahren Arbeit entstandene Dokumentation seit 5. Juni 2015 in folgenden Kinos:

Wien (Cine Center, Apollo, Village, Lugner City, HMP Gasometer), St. Pölten (HMP, Cinema Paradiso), Baden (CP), Linz (Moviemento, CX), Pasching (HMP), Wels (Programmkino), Graz (Schubert, Rechbauer), Gleisdorf (Diesel), Bruck / Mur (Stadtkino), Klagenfurt (Wulfenia), Villach (Filmstudio), Salzburg (Das Kino), Innsbruck (Leokino, Metropol). Außerdem läuft „10 Milliarden - Wie werden wir alle satt“ in Feldkirch und Dornbirn an.

So viel vorweg: Auch dieser Film bietet nicht die eine große Antwort, aber dafür viele kleine.

http://goo.gl/o5zNHxt

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben