zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 19. Juli 2013

Die Zukunft des Gesundheitswesens gestalten

Die Veränderungen des Gesundheitssystems sind auf den Weg gebracht – wie die Umsetzung im Detail aussehen und vor sich gehen soll, ist noch lange nicht ausdiskutiert.

Den brennendsten Fragen über die Zukunft des österreichischen Gesundheitswesens geht am 24. September Med&Care Konferenz in Graz nach. Mehr als 60 prominente Vortragende tauschen sich mit dem Expertenpublikum über Herausforderungen, Strategien und Lösungsansätze aus.


Wer im Bereich des heimischen Gesundheitswesens etwas bewegen will, sollte bei diesem Herbsttermin in Graz sein. Unter dem Motto „Dabei sein – mitreden – mitgestalten“ versammeln sich die wichtigsten Entscheidungsträger des Gesundheitswesens.

Die Kapazitätsprobleme des Gesundheitssystem sind bekannt. Experten weisen auf die langfristige Unfinanzierbarkeit und die starren Strukturen des bestehenden Systems hin, die Notwendigkeit einer Reform ist anerkannt, die Umsetzung aber ist schwierig.

Schönwetterreden helfen nicht, ebensowenig wie Blockieren oder über Probleme hinwegzusehen. Nötiges beim Namen zu nennen und Unangenehmes auszusprechen, das nehmen sich die Organisatoren der in Graz stattfindenden Med&Care-Conference vor, die Konferenz über die Zukunft des österreichischen Gesundheitswesens.

Dabei werden nicht nur spannende Vorträge und Podiumsdiskussionen erwartet, sondern auch eine kritische Partizipation der Kongressteilnehmer.

Die Themen des spannenden Kongresstages, der viele Impulse für das österreichische Gesundheitswesen neu definieren soll, lauten:

• Wie soll das Gesundheitssystem in Zukunft finanziert werden und was soll das System überhaupt finanzieren?
• Wie gehen wir mit dem demographischen Wandel um?
• Bilden wir heute überhaupt zukunftsorientiert aus?
• Welche Rolle spielt Gesundheitsvorsorge und wie selbstverantwortlich müssen die Menschen zukünftig sein?
• Wie genau wird die neue Art. 15a Vereinbarung nun wirklich umgesetzt?

Informationen finden sich auf www.medcare-austria.at  

Das Programm steht auf www.medcare-austria.at/asset/151543  zum Download bereit.

medcare-austria/IS, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben