zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 25. Juli 2012

Invaliditätspension soll abgeschafft werden

Die befristete Invaliditätspension wird gemäß dem Entwurf des Sozialministeriums für alle, die am 1. Jänner 2014 jünger als 50 Jahre alt sind, vollständig abgeschafft. Somit wird die befristete Invaliditätspension in den nächsten Jahren auslaufen. An ihre Stelle tritt die verpflichtende berufliche und/oder medizinische Rehabilitation. Die betroffenen Menschen sollen damit wieder in den Arbeitsmarkt integriert werden. Laut dem Entwurf soll es künftig bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit ein Rehabilitationsgeld (bei medizinischer Rehabilitation) oder ein Umschulungsgeld (bei beruflicher Rehabilitation) geben. Der Entwurf wurde in die Begutachtung verschickt.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben