zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 3. Juni 2009

„Lehrpraxis Neu“ für Jungärzte

Verzögerte Umsetzung bringt Aufschub der Einführung des Facharztes für Allgemeinmedizin.

Nach wie vor gibt es keine Einigung bezüglich der Finanzierung für die neue Lehrpraxis, die künftig 18 Monate dauern soll. Wenn sie kommt, werden wohl auch strengere Qualitätskriterien nötig sein.

Jene ausgebildeten Ärzte, die sich trotz aller bestehenden Widrigkeiten eine Tätigkeit als niedergelassener Allgemeinmediziner vorstellen können, haben eine solche Ordination meist höchstens im Rahmen eines Praktikums am Anfang des Studiums kennengelernt. In den Rasterzeugnissen werden sie zwar für fähig erklärt, eine solche zu führen, was dort aber auf welche Weise konkret läuft, ist für die meisten Neuland. Ganz zu schweigen von der so gerne beschriebenen und gewünschten Rolle des Hausarztes als jemand, der Patienten durch den Dschungel der Angebote im Gesundheits- und Sozialbereich lotst sowie dafür sorgt, dass die optimalen Diagnose- und Behandlungsschritte in überschaubarer Zeit ablaufen.

Nach wie vor ist die Lehrpraxis im niedergelassenen Bereich das Ausnahmeprogramm. Das fast völlige Fehlen finanzieller Anreize für die Praktikanten ist eine der Ursachen. Alle reden davon, wie wichtig die Qualität der Ausbildung gerade für Allgemeinmediziner ist – für die Umsetzung der schon lange vorliegenden Pläne zu einer wirklich sinnvollen Lehrpraxis fehlt aber bislang der politische Wille.

Die Realisierung des Facharztes für Allgemeinmedizin ist allerdings unmittelbar mit der Umsetzung der 18-monatigen Lehrpraxis verknüpft. Selbst Optimisten halten eine weitere Aufschiebung von drei bis vier Jahren für wahrscheinlich. Bis dahin gibt es vermutlich wieder eine neue Regierung – und die Verhandlungen könnten dann wieder von vorne beginnen.

Lesen Sie zu diesem Thema auch diese Standpunkte:

Von Mag. Christian F. Freisleben-Teutscher , Ärzte Woche 23 /2009

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben