zur Navigation zum Inhalt
© Felicitas Matern
Mag. Wolfgang Sobotka Landeshauptmann-Stellvertreter und Finanzlandesrat in Niederösterreich
 
Gesundheitspolitik 21. Juni 2012

Höhere Patientenqualität

Die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte ist notwendig, wenn Österreich den internationalen Anschluss in der Spitzenmedizin nicht verlieren will. Daher hat Niederösterreich bereits 2011 innerhalb der NÖ Landeskliniken-Holding die „NÖ ELGA“ eingeführt und wird das System solange im Einsatz haben, bis ELGA bundesweit in Kraft tritt. Die NÖ ELGA entspricht allen nationalen und internationalen Standards. Somit ist ein Zusammenschluss mit den in Entwicklung befindlichen ELGA-Systemen anderer Betreiber jederzeit möglich.

Internationale Fallstudien haben ergeben, dass ELGA den Spitalsärzten rund zwei Stunden pro Woche durch den Entfall des administrativen Aufwands für die Beschaffung und Erfassung benötigter Dokumente spart. Die Arbeitszeit kann so effizienter und auf die Behandlung der Patienten fokussiert eingesetzt werden. Gespeichert werden Dokumente und Befunde, wenn sie für die Behandlung und Betreuung der Patienten relevant sind. Dadurch können Mehrfachuntersuchungen und Wartezeiten vermieden und die Behandlungsqualität deutlich gesteigert werden.

Der aktuelle ELGA-Entwurf des Bundes ist eine akzeptable Verhandlungsgrundlage, jedoch sind die langen Übergangsfristen ein Hindernis auf dem Weg zur integrierten Versorgung der Patienten. Klar abzulehnen ist der Passus in Paragraf 27, in dem sich die Sozialversicherung als einziger Betreiber der E-Medikation ein Monopol auf alle medizinischen Daten sichert. Aus Datenschutzgründen ist dieser Passus strikt abzulehnen, schließlich hat die Sozialversicherung keinen gesetzlichen Auftrag dafür und die Gewaltentrennung zwischen medizinischen Daten und Verrechnungsdaten muss auch in der Zukunft geachtet und erhalten werden.

Ohne die rasche bundesweite Umsetzung von ELGA sind die Verhandlungen zur Bundesgesundheitsreform nicht mehr als „Schall und Rauch“. Die Einführung von ELGA ist ein Gebot der Stunde – mit mehr Effizienz und Zeitersparnis für die Mitarbeiter und mehr Qualität für die Patienten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben