zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 21. Mai 2012

Weltnichtrauchertag: Tausch' den Tschick

Die Niederösterreichische Gebietskrankenkasse und das Rauchertelefon laden zur "Tschick-Tausch-Börse" ein.

Morgendliche Hustenanfälle, gelbe Zähne, Atemnot - die Raucherkarriere hat bereits sichtbare Spuren hinterlassen? Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai ist die ideale Gelegenheit, dem Glimmstängel abzuschwören. Der erste Schritt dazu: Die "Tschick-Tausch-Börse", eine gemeinsame Aktion des österreichweiten Rauchertelefons und des Haupt-verbandes der Sozialversicherungsträger.

 

Das Tausch-Angebot: Tschick für mehr Lebensqualität. Als Anerkennung warten Give aways, für alle, die tauschen!

Die Aktion findet rund um den Weltnichtrauchertag in der NÖ Gebietskrankenkasse in Baden, Horn, Pöchlarn, St. Pölten, Tulln und Zwettl statt.

Mag. Sophie Meingassner, Leiterin des Rauchertelefons: "Jede einzelne gerauchte Zigarette schadet, was im Umkehrschluss bedeutet, dass jede nicht gerauchte Zigarette ein Gewinn für die Gesundheit ist. Am Ende der Aktion werden wir eine zentrale Hochrechnung machen, wieviel Lebenszeit durch den Zigaretten-Verzicht gewonnen wurde."

 

Wer raucht, gefährdet in höchstem Maße seine Gesundheit. Das zeigt sich ganz deutlich bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung COPD, die immer mehr im Vor-marsch ist. 90 Prozent aller COPD-Betroffenen sind Raucher/innen bzw. Exraucher/innen. Deshalb gibt es rund um den Weltnichtrauchertag verstärkt Informationen zu diesem Thema. Denn viele der Erkrankten wissen gar nicht, dass sie bereits an COPD leiden.

COPD - 4 Stadien des Verlusts der Lungenfunktion

Man unterscheidet vier Stadien:

Stadium 1, die "milde" Form von COPD betrifft fast jede/n Raucher/in und geht oft nicht einmal mit Husten oder Atemnot einher.

Stadium 2 (mittelgradige COPD) erkennt man an Husten, Auswurf und Kurzatmigkeit (vor allem bei Belastung) und ist keineswegs "normal". Die Lungenfunktion liegt oft nur mehr bei 50 - 80 Prozent des Sollwerts. Bei Stadium 3 und 4 ist die Lungenfunktion spürbar eingeschränkt und die Lebensqualität leidet deutlich.

Meingassner: "COPD ist nicht heilbar und entstandene Schäden lassen sich nicht mehr rückgängig machen. Die wichtigste therapeutische Maßnahme ist ein Rauchstopp."

Hilfreiche Unterstützung bietet das Rauchertelefon unter der Nummer 0810 810 013. Je nach Wunsch geben die Expertinnen kurze Informationen oder bieten längerfristige Begleitung an. Zusätzlich gibt es alle Infos rund ums Thema Tabak & Nikotin. Im Vorjahr wurden insgesamt 3.640 Gespräche geführt. Ein Drittel jener, die mit dem Rauchen aufhören wollten, sind abstinent geblieben, ein weiteres Drittel hat den Zigarettenkonsum reduziert.

Hard facts zum Thema Rauchen

1 Zigarette = 8 Minuten weniger Lebenszeit

20 Zigaretten pro Tag = 1 Tasse Teer pro Jahr 

20 Zigaretten pro Tag = 1.400 Euro im Jahr

20 bis 40 Zigaretten pro Tag = Aufnahme von radioaktiven Strahlen, wie bei 250 Röntgenaufnahmen pro Jahr

1 Atemzug einer Zigarette = mehr als 4.800 einzelne Stoffe (Kohlenmonoxid, Formaldehyd, Blausäure, etc.) und 70 krebserregende Stoffe 

1 Zigarettenstummel kann 40 bis 60 Liter sauberes Grundwasser verunreinigen 

1 Zigarettenstummel braucht im Süßwasser 15 Jahre, bis er zerfällt 

In Wien fallen stündlich 99.000 Zigarettenstummel auf die Straße

www.rauchertelefon.at

 

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben