zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 24. April 2012

Auch Oberösterreich hat gewählt

Ergebnis der Ärztekammerwahl in Oberösterreich: 26 der insgesamt 45 Mandate gingen an die führende Liste Pro Medico / Vereinigung OÖ Ärzte, die damit vier Mandate verloren hat. Die Wahlbeteiligung lag mit 55,87 Prozent fast gleich hoch wie 2007.

Niedermoser trotzdem "erfreut"

„Der Wahlkampf ist fair gelaufen, das Ergebnis ist ein klarer Auftrag für mich und die Kurienobmänner seitens der Ärzte in OÖ, ihre Anliegen weiter an der Spitze der Ärztekammer zu vertreten“, zeigt sich der amtierende Ärztekammerpräsident Niedermoser erleichtert. Das sei vor allem deshalb erfreulich, weil die Ansichten zur Spitalsreform doch recht unterschiedlich seien, so Niedermoser in einer ersten Stellungnahme. Das zeige sich vor allem im Ergebnis bei den Angestellten Ärzten.

Die Ergebnisse:

Liste 1 -  Pro Medico / Vereinigung OÖ Ärzte    26 Mandate (bisher 30)  
Liste 2 -  Spitalsärzte Oberösterreich                8 Mandate (bisher 5)
Liste 3 - Der Niedergelassene / Neue Arzt         3 Mandate (bisher 4)
Liste 4 - „AAA“ Aktionsgemeinschaft Angestellter Ärzte, 5 Mandate (bisher 4)
Liste 5 - Zukunftsorientierte AerztePlattform (ZAP) 3 Mandate (neu) 

In der Kurie der angestellten Ärzte erreichte Pro Medico 15 von 31 Mandaten (2007: 19 von 30). Die Spitalsärzte Oberösterreich legten 3 Mandate zu (2012: 8, 2007: 5). Auch die Liste „AAA“ konnte im Vergleich zur letzten Wahl ein Mandat zulegen (2012: 5, 2007: 4). Die neue Liste ZAP aus dem Kreis der Rieder Spitalsärzte erreichte 3 Mandate, die Liste DNA mit Prim. Dr. Brigitte Povysil an der Spitze ging bei den angestellten Ärzten leer aus.

In der Kurie der niedergelassenen Ärzte standen nur zwei Listen zur Wahl: Pro Medico erreichte mit 11 der insgesamt 14 Mandate eine klare Mehrheit – die Liste DNA mit MR Dr. Silvester Hutgrabner an der Spitze konnte ihre 3 Mandate halten.

Der Präsident, der Vizepräsident sowie die Kurienobleute werden im Rahmen der konstituierenden Vollversammlung am 21. Mai gewählt.

Die Ergebnisse im Detail:

 auf www.aekooe.or.at   

Presse Ärztekammer OÖ/AN, springermedizin.at

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben