zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 2. April 2012

Schönheitsoperationen: Gesetz noch in diesem Jahr

Gesundheitsminister Alois Stöger geht davon aus, dass das neue Gesetz zu Schönheitsoperationen noch in diesem Jahr in Kraft treten wird. Derzeit ist der Entwurf in Begutachtung, die bis Ende April dauern wird. "Je nach Rückmeldungen, die zu berücksichtigen sind", werde der Entwurf in das Parlament gebracht, so Stöger Gespräch.

Neue Altersgrenze

Anders als angekündigt wurde die Altersbegrenzung beim Verbot von Schönheitsoperationen mit 16 Jahren deutlich hinaufgesetzt. Ursprünglich wollte man Eingriffe ohne medizinische Indikation erst für Unter-14-Jährige verbieten. "Wir haben bewusst das Alter 16 gesetzt, da uns viele Experten in unseren Vorgesprächen gesagt haben, dass das Wachstum erst mit 16 abgeschlossen ist", sagte Stöger.

"Genau hinsehen"

Der Gesundheitsminister ist überzeugt, dass sich betroffene Ärzte mit der Einführung an die neuen gesetzlichen Grundlagen halten werden. Bei Routinekontrollen, aber auch bei Anlassfällen werde man nach Inkrafttreten genau hinsehen, so Stöger.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben