zur Navigation zum Inhalt
Foto: photos.com / Ärzte-Woche-Montage
 
Gesundheitspolitik 10. Jänner 2012

Medizinische Wünsche für das Jahr 2012

Präsidentinnen und Präsidenten österreichischer medizinischer Gesellschaften verraten, welche Innovationen sie sich in ihren Fachbereichen heuer erhoffen, ziehen Bilanz über die hervorragendsten Leistungen des vergangenen Jahres und berichten über wichtige Änderungen, die in ihren Disziplinen im neuen Jahr zur erwarten sind.

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Josef Auböck, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Günther Bernatzky, Präsident der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Dr. Reinhold Glehr, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Peter Knoflach, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie (ÖGGH)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Burkert Pieske, Präsident der Österreichischen kardiologischen Gesellschaft (ÖKG)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Dr. Katharina Pils, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Geriatrie und Gerontologie (ÖGGG)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Karl Pummer, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Urologie (ÖGU)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Herbert Reitsamer, Ständiger wissenschaftlicher Sekretär (ÖOG)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Prof. Dr. Klaus Schmitt, Past-Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde (ÖGKJ)

Rückblick auf das Jahr 2011 und Vorschau auf das Jahr 2012 von Dr. Susanne Schunder-Tatzber, Präsidentin der Akademie für Arbeitsmedizin (AAM)

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben