zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 1. Juli 2011

Ist-Zustand und Perspektive von e-Health in Österreich und International – ein Überblick

Die Entwicklung des österreichischen Gesundheits- und Sozialsystems wird in Zukunft ganz entscheidend durch die Implementierung verschiedener eHealth-Anwendungen, insbesondere aber durch den elektronischen Gesundheitsakt geprägt. Derzeit gibt es zahlreiche Krankenhaus- und Praxisinformationssysteme, und die Herausforderung ist, durch die Vorgabe von technischen Standards und durch die Schaffung von organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen, ein patientenbezogene Kommunikation der Gesundheitsdienstanbieter und Sicherstellung eines höchstmöglichen Datenschutzes zu ermöglichen. Aber auch die Anbieter von Informationssystemen sind gefordert, die Benutzerfreundlichkeit der Systeme zu verbessern, indem die Filterung von für den einzelnen Gesundheitsdiensteanbieter relevanten Informationen ermöglicht und die adäquate tabellarische und grafische Aufbereitung unterstützt wird. Der stufenweise modulare Aufbau von eHealth und die Orientierung an der internationalen Entwicklung lassen eine positive Umsetzung von eHealth in Österreich erwarten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben