zur Navigation zum Inhalt
 
Gesundheitspolitik 1. Juli 2011

ELGA – die elektronische Gesundheitsakte vor dem Hintergrund von Datenschutz und Datensicherheit

Die Einführung einer Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) ist in Österreich ein seit langem diskutiertes Thema. Ende 2010 wurde ein weiterer Schritt Richtung ELGA über das Pilotprojekt e-Medikation in drei Modellregionen getan; weitere Projekte sollen folgen. Parallel dazu werden seitens der ELGA GmbH Projekte der ELGA-Struktur vorangetrieben, um die Basis einer funktionierenden elektronischen Gesundheitsakte zu installieren. Leider finden viele dieser Initiativen sozusagen im Stillen statt, so dass im Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit, und dazu zählen nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister, immer wieder Bedenken bezüglich des Datenschutzes und der Datensicherheit einer derartigen Speicherung der Gesundheitsdaten auftauchen. In diesem Artikel werden die Grundlagen der ELGA vor dem Hintergrund von Datenschutz und Datensicherheit beleuchtet, um damit einen Beitrag zur Transparenz dieses Vorhabens zu leisten.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben