zur Navigation zum Inhalt
International Medis Awards 2016 – die Preisträger und Preisträgerinnen; ganz links: Tone Strnad
 
Zahnheilkunde 21. Februar 2017

And the winner is ...

Medis Awards 2016.

Seit 2014 werden von der Medis GmbH jährlich Auszeichnungen an herausragende internationale Forscher in Medizin und Pharmazie verliehen. 162 wissenschaftliche Arbeiten, nahmen 2016 am Wettbewerb teil.

Die internationale Auszeichnung für herausragende Forschungsleistungen in der klinischen Medizin und Pharmazie, Medis Awards, möchte unmittelbar zum Fortschritt in Diagnostik und Therapie diverser Erkrankungen beitragen. Medis Awards entwickelt sich zum alljährlichen Wettbewerb für Wissenschaftler, die ihre Forschungsarbeiten bereits auf internationalen Fachkongressen präsentiert oder in Fachpublikationen mit hohem Impact Factor publiziert haben. Die eingereichten Forschungsprojekte werden nach fachlichen Kriterien von einer unabhängigen internationalen Fachjury bewertet, welche aus allen angemeldeten Arbeiten die ihrer Meinung nach besten auswählt.

Die Verleihung der Auszeichnungen fand am 30. November 2016 im Zentrum von Ljubljana, im Kongresszentrum „Cankarjev dom" statt. Rund 400 Festgäste - Forscher, Ärzte, Pharmazeuten, andere Fachexperten und geladene Gäste - versammelten sich zur feierlichen Preisübergabe und wurden vom Rektor der Universität Ljubljana, Prof. Dr. Ivan Svetlik, herzlich begrüßt. Die Medis Awards 2016 gingen an Forscher aus fünf Ländern und betrafen neun Fachbereiche (s. Kasten); sie wurden den Preisträgern vom Generaldirektor der Medis GmbH, Tone Strnad, übergeben.

„Dieses Jahr haben wir bereits das dritte Jahr hintereinander die Ehre, die besten medizinischen Leistungen in der Region auszuzeichnen. Wir haben nämlich in den mehr als 25 Jahren erfolgreicher Arbeit im Bereich der Medizin und Pharmazie festgestellt, dass es viele herausragende Forschungsleistungen gibt, die zwar von Ärzten und Pharmazeuten geschrieben werden, allerdings in der breiten Öffentlichkeit meist unbemerkt bleiben. Wir sind davon überzeugt, dass sie eine Auszeichnung verdienen", so Strnad.

Die Zeremonie brillierte mit Musik und Tanz, zudem sorgte atemberaubende Akrobatik für Unterhaltung, Spannung und beste Laune. Mit der Feierlichkeit der Verleihung der Auszeichnungen möchte Medis zur besseren öffentlichen Erkennbarkeit der Preisträger und zu ihrem gegenseitigen Kennenlernen beitragen. Die Zusammenarbeit im Rahmen der forschenden, wissenschaftlichen und klinischen Arbeit soll gefördert werden; dadurch soll eine Steigerung der Qualität der Patientenbehandlung erreicht werden.

Der festliche Abend klang mit einem netten Flying Dinner, Livemusik und jeder Menge Networking auf internationaler Ebene aus.

Applaus für die Gewinner! – Und wir freuen uns schon auf die Medis Awards 2017!

Medis Awards 2017

Der Wettbewerb beginnt am 20. März 2017; Einreichfrist für Anmeldungen: 15. September 2017. www.medis.si

 

Medis Awards 2016 - die Preisträger

Allergologie: Dr. Dr. med. Slađana Andrejević Serbien

Anästhesiologie: Dr. med. Alen Protić, Kroatien

Pharmazie: Dr. Tanja Dujić, Bosnien und Herzegowina

Neurologie: Dr. Dr. med. Srđan Ljubisavljević, Serbien

Ophtalmologie: Dr. Dr. med. Eva Lenassi, Slowenien

Pädiatrie: Dr. Dr. med. Gergely Toldi, Ungarn

Pulmologie: Dr. med. Dražena Srdić, Kroatien

Rheumatologie: Mag. Dr. med. Alojzija Hočevar, Slowenien

Urologie: Dr. Dr. med. Attila Szendrői, Ungarn

 

 

Renate Lessky-Höhl, Zahnarzt

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben