zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 1. Juli 2015

Zahnaplasien – ein Leitfaden

Hintergrund: Das angeborene Ausbleiben der Zahnentwicklung zählt zu den häufigsten Anomalien. Der Leidensdruck der Betroffen wird neben ästhetischen Problemen durch oft schwere Einschränkungen im alltäglichen und psychosozialen Leben verstärkt. Die Therapie ist meist sehr zeitaufwendig, kostspielig und häufig mit mehreren chirurgischen Eingriffen kombiniert.

Therapie: Primär richtet sich die Therapieentscheidung nach der Anzahl der Zahnaplasien und dem Patientenalter. Es gibt verschiedene Therapieansätze, dabei ist das skeletale Wachstum ein stark limitierender Faktor bei der Sanierung mithilfe enossaler Implantate. Die Behandlung ist oft komplex, daher ist ein multidisziplinäres Wissen von essenzieller Bedeutung. Die Planung der Therapie muss bei jedem Patienten individuell erfolgen. Die Betreuung in Spezialambulanzen, die auf langjährige Erfahrung in der Behandlung von Zahnaplasien zurückgreifen können, wird deshalb dringend empfohlen.

Abstract

Background: Congenitally missing teeth (CMT) are a common oral anomaly. Apart from the aesthetic problems, the limitations in the daily life and the psychosocial aspects, oral rehabilitation is time-consuming, expensive and often requires several surgical interventions.

Therapy: The treatment, especially the surgical approach, primarily depends on the number of missing permanent teeth and on the patient age because skeletal growth is the main limiting factor for oral rehabilitation with dental implants. The management of CMT is thus complex as it requires a multidisciplinary approach and an individual treatment plan. Treatment in specialized clinical centers with long-standing experience in the rehabilitation of CMT is recommended.

Dr. Simone Heuberer, G. Watzak, W. Zechner, K. Zauza, Ch. Ulm, J. Freudenthaler, 4/5/2015

Volltext dieses Beitrags / entire article auf SpringerLink

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben