zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 2. Juni 2014

Lebensziel verlängert Leben

Daten von 7.000 Amerikanern analysiert.

Ein Ziel im Leben zu haben, kann das Leben um Jahre verlängern. Dabei spielt es laut einer Analyse der Carleton University, Kanada, auch keine Rolle, was dieses Ziel ist.

Das Team um Patrick Hill geht davon aus, dass Menschen mit einem Ziel besser auf ihre Gesundheit achten und auch körperlich aktiver sind. Für die Untersuchung wurde die körperliche und seelische Gesundheit von 7.000 Amerikanern zwischen 20 und 75 Jahren analysiert. Das Lebensziel wurde dadurch festgestellt, ob und in welchem Ausmaß die Teilnehmer mit folgenden drei Aussagen einverstanden waren: 1) Manche Menschen lassen sich ziellos durch das Leben treiben, aber ich gehöre nicht dazu; 2) Ich lebe immer für den Tag und denke nicht wirklich über die Zukunft nach; 3) Ich habe manchmal das Gefühl, dass ich schon alles getan habe, was es im Leben zu tun gibt.

14 Jahre später kam es zu einem erneuten Kontakt mit den Teilnehmern. Es zeigte sich, dass zielorientierte Menschen länger als ihre anders gestrickten Gegenüber gelebt hatten. Das galt auch dann noch, als andere Faktoren wie eine negative Stimmung überprüft wurden. Die zusätzliche Lebenszeit schien auch nicht vom Alter einer Person abzuhängen oder ob sie bereits im Ruhestand war. Es scheint also so zu sein, dass ein Lebensziel für das gesamte Erwachsenenalter positive Auswirkungen haben kann. „Unsere Studienergebnisse zeigen, dass das Finden eines Lebensziels und das Setzen von übergeordneten Zielen ein längeres Leben bedeuten kann. Dabei spielt es auch keine Rolle, wann dieses Ziel gefunden wird“, so Hill abschließend.

Studie veröffentlicht in Psychological Science (http://pss.sagepub.com)

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben