zur Navigation zum Inhalt
 
Zahnheilkunde 25. April 2013

Die CAD/CAM-Abutmentkrone

Zusammenfassung
Die Versorgung mit Implantaten hat sich in den letzten Jahren als Standardlösung bei der Versorgung von Lückengebissen etabliert. Der Einsatz von CAD/CAM-Systemen bietet hierbei eine Vielzahl an Möglichkeiten der technischen Umsetzung. Der allgemeine Trend geht hin zu Vollkeramikabutment und Vollkeramikkrone. Im vorliegenden Beitrag werden einige Problemstellungen zum Procedere aufgezeigt, wie Materialauswahl, Implantatstellung und Achse, mögliche Spaltbildung zwischen Implantatabutment und Krone sowie Befestigungsart und -material, sowie Fragen der Kosteneffizienz.

Abstract
In recent years treatment with implants has become established as the standard solution for dental treatment of dentition with missing teeth. The use of CAD/CAM systems offers a multitude of options for the technical implementation. The general trend is towards all-ceramic abutments and all-ceramic crowns. This article will deal with some problem areas in the procedure, such as material selection, implant positioning and axis, possible cleft formation between implant abutment and crown, type and material of fixation, and questions of cost-efficiency.

Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Mehr zum Thema

<< Seite 1 >>

Medizin heute

Aktuelle Printausgaben